f.
Fundstelle: Lfg. 12 (1928), Bd. XI,III (1936), Sp. 1836, Z. 26
zu unterstellen; mhd. understellung Niger Abbas 776; nl. onderstelling; suppositio, underlegung, understellung, underschub Frisius 1275ᵇ. a) unterstellen A I 1 entsprechend: schuppen zu u. der fuhrwerke Mothes baulex. (1882) 2, 36; u. eines gefäszes, des hausrats u. dgl.; mit der vorstellung der stützung understellung der pfäle palatio, fultura Stieler 2149; bildlich:
so kommt es denn in allen sachen
auf grund und unterstellung an,
die können häuser stehen machen,
um die es auszer dem gethan
Zinzendorf gedichte (1766) 125;
Hebräer 11 heiszet der glaube hypostasis, eine u. d. d. Socrates (1732) 225. b) A I 2 und II 2 entsprechend: ὑπόταξις, die unterthänigkeit, das unterkleid, bestehet ... in subordinatione, in der u. oder untergebung Dannhawer catechismusmilch (1657) 3, 454; u. unter eine autorität u. ä. c) nach unterstellen A 2 4, wie franz. supposition, unterschiebung, zumutung: selbst die Hambacher haben sich gegen die u. eines solchen wunsches verwahrt Immermann 18, 30 H.; und die andre u.? nun diese paszt vollends gar nicht hieher. such ich den reichthum denn im kloster? Rehfues belagerung des kastells v. Gozzo (1834) 2, 11; sie würden mit verachtung die boshaften unterstellungen zurückweisen, die das übelwollen zu verbreiten suche Gervinus gesch. d. 19. jahrhs. 8, 338; ausdrücklich musz ich mich gegen die u. verwahren, als hätte ich ... regeln aufstellen wollen Salisch forstästhet. 168; die einsiedlerin schwieg auf diese ungenierte u. Scherr Nemesis im novellenbuch 5, 322 Hesse; 'es giebt nur eine!' rief der junge mensch, empört ob solcher u. 'die oder keine!' Rosegger II 14, 38; mich hier einem examen über meine gesinnungen zu unterziehen, war ich allerdings nicht vorbereitet. ich musz es ablehnen, auf solche unterstellungen etwas zu erwidern Polenz Grabenhäger 2, 235. d) unterstellen A II 5 entsprechend, franz. supposition; zs. f. d. wortf. 3, 236; nl. wb. 10, 1477, 2: Böhm aber hat mit seinen unterstellungen viele dergleichen lächerlicher heiligen und hasenköpfe gemacht Dippel ein aufrichtiger protestant (1733) 29; die ansichten von der bedeutung des heiligen allianzvertrages sind blosze unterstellungen fremder ausleger Gervinus gesch. d. 19. jahrhs 2, 729; es ist bei u. gemeiner rechtsansichten auch noch erklärlich, wenn die gesetze es verbieten, sich an die gedankenlose leidenschaft zu wenden Lassalle ausgew. reden u. schr. 1, 269; ihre bürgerliche ehre ist weder in der ankündigung, noch in der u. eines anonymen briefes verletzt Gutzkow (1872) 5, 305; eine injurie ist die aufforderung nicht gewesen, sondern nur die u. einer solchen 5, 293; Hebbel briefe 4, 17 W.; Raabe hungerpastor 1, 207. e) unterstellen B entsprechend, mit ¹unter III A 2 b α: cancellus understellungen, vel lenunge, vel kantzel Niger Abbas 776; vgl. ³onderstellen mnl. wb. 5, 432. veraltet. f) unterstellen B 2 entsprechend, u. der soldaten, substitutio militum, suffectio, succenturiatio Stieler 2149: aber die u. unter gewisse fahnen kann doch ... erledigt werden acta. publ. 6, 54 P.; veraltet.
Zitationshilfe
„unterstellung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/unterstellung>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …