f.
Fundstelle: Lfg. 12 (1928), Bd. XI,III (1936), Sp. 1850, Z. 6
nl. onderstutting; dän. understøtning; schwed. understöd. fulcimentum, fulcrum ein stütz, understützung Frisius 591ᵃ; stutz oder u., auffenthalt, adminiculum, χάραξ Decimator (1615); suffulciendi actio et statuminandi, praesidium, subsidium, adjutorium Stieler 2232; sustentation, u. Kinderling (1795) 336. únterstützung (unterstützen I 1) kaum gebraucht; dafür das únterstützen.
a)
eigentlich.
α)
handlung oder thätigkeit des unterstützens: den schwachen (störchen) thuͦn die andern u. mit ihren flüglen Heyden Plinius (1565) 439 (heute u. leisten); zu u. und pütterung der minen A. Freitag architectura militaris (1631) 183; heute hatte ich sie (d. steigeisen) nicht gebraucht, ... weil ich die füsze nicht an immer dauernde u. gewöhnen will Stifter 2, 231; ich brauche keine u. (will allein gehen) Fr. L. Schröder dram. w. (1831) 1, 22; er wäre auf den boden gestürzt ohne die u. seiner freunde Dahlmann franz. revolution 75; die erde hängt und schwebt frei und ohne u. Hebel 2, 3, 19 B.; bei der labilen u. seines schwerpunktes Seidel vorstadtgesch. 142.
β)
concret: auch mach man (bei der anlage der schieszlöcher) eine starcke u. darhinter Dürer befestigung der stett (1527) B 4ᶜ; aber das hirn, was mag es für steurung oder understützung haben, darmit solche weite hölin nicht verfallen? Ryff anatomi (1541) L 3ᵇ; understützungen eines hauses Comenius janua (1644) 162;
wo der balken verfault und das haus vergeblich die neue
unterstützung erwartet
Göthe Hermann und Dorothea 3, 18;
alsdann ist es der stecken oder irgends einer anderen u. den reben vonnöten Sebiz feldbau (1579) 510; brücken mit schwimmenden unterstützungen v. Alten handb. f. heer u. flotte 2, 562; zum brennen von gefäszen mit schwierigen formen müssen ... unterstützungen angewandt werden Muspratt chemie (1905) 8, 1160; Kerl thonwaaren (1907) 1423.
γ)
zusammensetzungen, bes. in der technik, zahllos; z. b. unterstützungsarm Karmarsch-Heeren 4³, 478, -bogen Ritter erdkunde 16, 342, -bügel Karmarsch-Heeren 4³, 475, -fläche 5³, 647, -gerüst Mothes baulex. (1882) 1, 441, -holz Krünitz 241, 328, -kern Muspratt chemie (1893) 4, 1148, -linie v. Baer reden u. aufs. 2, 321, -mauer Ritter erdkunde 9, 55, -punct Kant 8, 320 H., -säule allg. d. bibl. 69, 434, -stange Lueger 3, 188, -stelle Karmarsch-Heeren 2³, 657, -stuhl Mothes baulex. 4, 396, -walze Karmarsch - Heeren 8³, 614, -weise Zschocke 28, 274.
b)
uneigentlich.
α)
nomen actionis: dannenhär beschicht, das ein hohe und herrliche gattung zuͦ reden ... durch understützung anderer weiszen zuͦ reden soll verwechszlet werden Hedio Augustinus (1532) 51ᵃ; einen vorschlag zur u. der (deutschen) musik Scheibe crit. musicus (1745) 156; zur u. der ersteren meinung Creuzer symbolik 2, 9, des schlingens Sömmerring bau des m. körpers 5, 244, der regierungspolitik Bismarck gedanken u. erinn. 1, 86 volksausg., einer scheidungsklage bgb 1573; die u. der notleidenden Genz 2, 24 Schl.; eine u. für die annahme Mommsen röm. gesch. 1, 30; ich rechne auf ihre u. Castelli 12, 10; wir bedurften aufmunterung und u. F. Schlegel d. museum 1, 248; volle griffe auf dem clavier ..., damit dieselbe dem übrigen concert zur u. und begleitung dienen Mattheson kl. generalbaszschule (1735) 41; zur u. der singstimmen O. Jahn Mozart 1, 429; die reiterey ..., die zur u. (vgl. soutien) herbeyeilte Niebuhr röm. gesch. 3, 274; verbale verbindungen: u. versagen, sich auf jemandes u. verlassen Adelung, u. finden, verdienen, verlieren, leisten, angedeihen lassen, versprechen, anbieten, beantragen, um u. einkommen u. s. w. Göthe 21, 241 W.; IV 9, 167 W.; IV 9, 21 W.; Schiller 6, 98 G. attribute: gegenseitige (Ranke 3, 365), dauernde, vorübergehende, moralische, halbe, einmalige, laue, wirkungsvolle, thatkräftige u. dgl. u.
β)
concret: manche boten mir unterstützungen an Göthe 43, 341 W.; u. an baarem gelde Deinhardstein 4, 315; holen sie u. Moltke schr. 1, 63; vgl. unterstützungsabteilung v. Alten handb. f. heer u. flotte 2, 147; die pensionen und unterstützungen für ihre hinterbliebenen bankgesetz v. 14. märz 1875 28, 2; eine in wiederkehrenden leistungen bestehende u. bgb 520; literarische, staatliche u. dgl. unterstützungen Ritter erdkunde 1, xvii; hwb. d. staatswiss. 2², 34.
γ)
zusammensetzungen. einerseits: armen-, kranken-, wöchnerinnen-, staats-, gemeinde-, einzel-, geld-, reiseunterstützung u. s. f.; anderseits z. b.: unterstützungsangelegenheit v. Alten handb. f. heer u. flotte 1, 133, -anrecht hwb. d. staatswiss. 4², 1174, -ansinnen D. Fr. Strausz ausgew. briefe 73, -anspruch Manes versicherungslex. (1909) 651, -anstalt Lichtenberg briefe (1901) 3, 56, -anwärter hwb. d. staatswiss. 4², 1173, -anwartschaft ebda, -auszahlung Manes 562, -bahn Leipziger tagebl. 1866 4063, -bedürftig Bismarck gedanken u. erinn. 2, 86 volksausg., -bedürftigkeit Gotthelf (1855 ff.) 17, 19, -bereit Hindenburg a. m. leben (1920) 222, -brief Pückler briefwechsel u. tageb. 6, 118, -dauer hwb. d. staatswiss. 4², 1206, -ecke G. Keller 8, 131, -einrichtung hwb. d. staatswiss. 4², 705. -fall Manes versicherungslex. 707, -fonds Hebbel briefe 7, 28 W., -frist Manes 350, -geld Hebbel tageb. 4, 254 W., -gemeinde K. Braun bilder 5, 5, -genossenschaft Rosegger II 2, 151, -gesellschaft hwb. d. staatswiss. 4², 696, -gruppe v. Alten handb. f. heer u. flotte 2, 334, -heer (corps de reserve) Voigt geschäftsführung (1807) 1, 152, -kasse 1, 148; Hoyer-Kreuter 1, 795, -kraft gesangb. d. brüdergemeinde 1146, -mittel allg. d. bibl. anhang 25/36, 2228, -periode Simmel soziologie 468, -pflicht Gotthelf (1855) 17, 46, -pflichtig hwb. d. staatswiss. 4², 117, -posten Krünitz 231, 428, -punct Schelling I 8, 10, -summe Hoffmann v. Fallersleben ges. schr. 8, 136, -trupp Wilhelm I. militär. schr. 1, 382, -verein Krünitz 200, 90, -vereinigung Manes 1491, -wesen hwb. d. staatswiss. 4², 681, -wohnsitz gesetz über den u. v. 6. juni 1870, -zeitraum Sintenis Flemmings geschichte (1789) 2, 49, -zweck Meinecke Boyen 2, 114.
Zitationshilfe
„unterstützung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/unterst%C3%BCtzung>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …