skalpell n
Fundstelle: Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1306, Z. 57
zergliederungsmesser des anatomen, messer des wundarztes (Jacobsson 3, 528ᵃ). aus lat. scalpellum: dem alten ... Schoppe, der seit einiger zeit neben dem skalpel des doktors weiter kein herz studierte als was auszuspritzen und zu präpariren war. J. Paul Titan 3, 55.
Zitationshilfe
„skalpell“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/skalpell>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …