schlachtordnung f
Fundstelle: Lfg. 2 (1894), Bd. IX (1899), Sp. 250, Z. 36
1)
acies: schlachtordnung machen, instruere aciem Dasypod. (eine schlachtordnung machen, jetzt ungewöhnlich, steht noch bei Apinus gloss. (1728) 485 und Schiller: welches jedoch die beyden armeen nicht hinderte, vorzurücken, und ihre schlachtordnung zu machen. 8, 169); schlachtordnung (die) oder gerüstet zeug, acies, acies directa. einen zeug in die schlachtordnung stellen, exercitum pugnae componere. Maaler 354ᵇ; die schlachtordnung brechen, incidere aciem. Henisch 490, 25; schlachtordnung wie ein halber mond gestaltet, acies lunata. Stieler 1399; in voller schlachtordnung anrucken, aciem instructam admovere. Frisch 2, 185ᵇ: tiefe, breite, schiefe schlachtordnung; in voller schlachtordnung bereit stehen; die schlachtordnung ist die aufstellung eines heeres, in der es kämpfen soll, mit front- und tiefengliederung; die schlachtordnung war unter den verhältnissen der linearen taktik von hoher bedeutung. Jacobsson 3, 606ᵇ; mehr in älterer sprache oder mit bezug auf ältere verhältnisse im sinne von gefechtsformation, zum kampfe formierter truppenkörper (s. die belege); auch schiffe reihen sich in schlachtordnung. Bobrik 471ᵃ: wie man vor ein festy oder besatzung in schlachtordnungen, zu rosz und fusz, sampt dem geschütz und munition zeucht, schantzt und bescheuszt. Fronsperger kriegsbuch 1, 47ᵇ; es werden auch sonderliche leut geordnet in schlachtordnung, welche man die verlornen hauffen oder leuffer pflegt zu nennen. 52ᵃ; wie schlachtordnungen durch die regel quadrat (etwas weiter: gevierte schlachtordnungen) zu rosz und fusz gemacht werden. 53ᵃ; der ganze helle hauffen .. in ein schlachtordnung gebracht. Kirchhof milit. discipl. 84; diese tausend mann wird man auf dem platze in schlachtordnung stellen. Schiller 4, 153; er stellte seine armee, welche gewöhnlich nur eine einzige linie einnahm, in einer gedoppelten linie in schlachtordnung. 6, 149; die Niederländer brachen mit solchem ungestüm von allen seiten in den feind, dasz sie seine vordersten glieder niederwarfen, die schlachtordnung trennten, und das ganze heer in die flucht schlugen. 9, 5; die Franzosen .. empfiengen ihn in schlachtordnung mit einem mörderischen feuer. ebenda;
nachdem stellt er sein sachen
frölich in gottes hand,
that ein schlachtordnung machen.
Soltau volksl. 1, 423;
geradezu für eine zum gefecht formierte truppe: es verrichtet heut zu tage eine geringe schlacht-ordnung von tausend mann mehr, als bey den alten eine gantze kriegesmacht. Schuppius 779. von den engeln gottes, den himmlischen heerschaaren: sie wurden .. das heer seiner streiter, eine glänzende schlachtordnung. Herder z. rel. u. theol. 1, 62; in kühnem bilde: im lobgesange der Deborah, wo sogar schlachtordnungen der sterne für Israel streiten. 2, 166 (richter 5, 20). scherzhaft von damen, die sich zum schwatzen schaaren: die damen, welche sämmtlich sehr ästhetische mienen machten, setzten sich darauf nebst mehreren herren .. förmlich in schlachtordnung und fingen an, von ohrenschmäusen zu reden. Eichendorff (1864) 2, 150. in freierer übertragung: uberwindet solche (affecte) durch die volle schlachtordnung der gesunden vernunfft. Chr. Weise kl. leute 289.
2)
(zu schlachten, mactare) schlachtordnung, vorschriften über den schlachtbetrieb. Jacobsson 7, 222ᵃ.
Zitationshilfe
„schlachtordnung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/schlachtordnung>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …