pudelnasz adj
Fundstelle: Lfg. 12 (1889), Bd. VII (1889), Sp. 2205, Z. 53
nasz wie ein aus dem wasser kommender pudel (sich berührend mit pfudelnasz, wie pudel mit pfudel, vgl.pfütznasz) Frommann 5, 22. Kehrein volksspr. in Nassau 1, 313, kölnisch puddelnasz Hönig 129, vgl.mausnasz: ist alles pudelnasz, wollen's trocknen. Göthe 8, 150;
s' regnet was vom himmel mag,
s' g'wittert wie zum jüngsten tag,
pudelnasz die hosen!
Schiller 1, 349.
Zitationshilfe
„pudelnasz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/pudelnasz>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …