pferdegeschirr n
Fundstelle: Lfg. 9 (1887), Bd. VII (1889), Sp. 1684, Z. 12
geschirr eines pferdes Jacobsson 3, 241ᵇ. Gellert 2, 294; türkische pferdegeschirre. Freytag bilder (1867) 2, 2, 276; er zerschnitt ganze felle, um daraus neue pferdegeschirre zu machen. Auerbach ges. schriften 7, 12.
Zitationshilfe
„pferdegeschirr“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/pferdegeschirr>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …