passion f
Fundstelle: Lfg. 8 (1886), Bd. VII (1889), Sp. 1489, Z. 53
1)
mnd. und md. passie f., spätmhd. und frühnhd. der passiôn aus lat. passio (altital. auch m. lo passio, s. zeitschrift f. roman. philologie 9, 301, 35), franz. passion f. das leiden, besonders das leiden Christi:
wolln wir kirchfahrter recht busz than,
so erinnern wir uns desz passions,
der marter unsers herrn.
Corner 765;
es wirdt die gantze passion ..
dir (in der h. messe) wunderbarlich zugeleit.
834;
den passion Christi beweinen. Albertinus landstörzer 546; (als sie) von seinem passion, leiden und sterben redeten. 717; die leidensgeschichte Christi, erzählung und dramatische oder bildliche darstellung derselben: der passion Luce. Beheim buch v. d. Wienern 47, 25;
desz herren Christi passion
den haben uns beschrieben schon
nach leng die vier evangelisten.
H. Sachs 1, 305, 2;
am carfreitag, so mann (= man den) passion list.
fastn. sp. 773, 3;
er (Keisersberg) hat keinen passion lenger gepredigt an dem karfreitag, dan von sechsen an bisz zuͦ sibenen. Pauli 272 Öst.; daran man den passion predigt. Luther 13ᵇ. 18ᵃ. Zimm. chron. 2, 341, 4. 376, 9 (vgl. passionspredigt); den passion spilen. 3, 226, 23; es konte der passion ... kum uszgespilt werden. 227, 24. Pauli 416 Öst. (vergl. passionsspiel); ein ander sehr andechtiger und gar schöner passion (gesang vom leiden Christi, vergl. passionslied) Leisentrit³ 1, 100; dieweil ein ziehender passion darein (in der nusz) geschnitzelt gewesen. Fischart Garg. 21ᵇ; aber .. den passion auszstreichen (malen) das kondt ich nie. 247ᵃ; Sebaldt Fischer hat mir zu Andorf abkauft 16 kleiner passion .. mehr sechs gestochene passion. Dürer tagebuch 53, 24 Leitschuh; die passion aufführen. Gervinus⁴ 4, 327; bei gewissen geistlichen passionen, die wir in der charwoche .. aufführten, war ich schauspieler. Gutzkow ritter⁴ 4, 194; aus der zeitung wirst du erfahren haben, dasz wir die passion von J. S. Bach aufführen. Zelter an Göthe 641 (5, 187), vergl. passionsmusik. — übertragen: doctor Martin Luthers passion. Schade sat. u. pasqu. 2, 108 ff.; wie man ihm die klopfende (den klopfenden 1, 170, 3 Keller) passion singt. Simplic. (1669) 84 neudruck, dasz er wird tapfer geschmiert. 1, 104, 3 Kurz.
2)
nach franz. passion, die leidenschaft, leidenschaftlicher hang, affect: eine passion oder begirlichkeit. Butschky rosenth. 1154 (564); wofern ihr mit ewer passion bevelhet zu exequiren die punition, so erzeiget ihr ein feindtschaft. Albertinus zeitkürzer 28ᵇ; eine darstellung der bloszen passion. Schiller 10, 156; eine frivole und lächerliche passion. Wieland Hor. br. 2, 191; apfeltörtchen waren nämlich damals meine passion (asz ich leidenschaftlich gern). H. Heine 1, 227; ich hab nun mal diese unglückliche passion für die vernunft! 301; plural: passionen seindt was stärkers als gewohnheiten, und stellen auch mehr unheil an. Elis. Charl. (1871) 690; die noblen passionen der jagd, des spiels. Knigge umgang³ 2, 4; und mag einer noch so frei sein wollen, wird er auf die letzte doch unfrei, sintemalen die freiheitslustigen die meisten passionen haben. Holtei Lammfell² 3, 87: kriegerische passionen. Freytag handschr. (1881) 2, 158. — kärnt. passiûn freude, lust (ital. passione) Lexer 17.
Zitationshilfe
„passion“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/passion>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …