kirchendiener m
Fundstelle: Lfg. 4 (1866), Bd. V (1873), Sp. 799, Z. 41
diener am göttlichen worte, parochus Stieler 314, ministre de l'évangile Rädlein, ecclesiae minister Steinbach, pfarrer, prediger Frisch, nl. kerkedienaar: darzuͦ ist auch schuldig .. ein ieglicher cristener leig, ob wol etliche diener der kirchen böse weren, leisten dʒ er schuldig ist, mess hören, zehenden, opfer und andere recht bezalen die geordnet sind umb aufenthaltung und narung der kirchendiener. Keisersberg dreieck. spiegel Cc 1ᵃ; etliche hugonotische kirchendiener. Fischart bien. 1588 253ᵇ. diener der kirche ist gewöhnlicher, unter kirchendiener versteht man jetzt mehr einen niederen bediensteten, vgl.kirchdiener.
Zitationshilfe
„kirchendiener“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/kirchendiener>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …