helfer m
Fundstelle: Lfg. 4 (1871), Bd. IV,II (1877), Sp. 958, Z. 39
adjutor, mhd. helfære, in verschiedenem sinne.
1)
gehilfe, genosse in einer sache oder beschäftigung: der helfer oder ein gehilf, adjutor, servator, administer Maaler 218ᵃ; gott hat gesetzet in der gemeine .. helfer, regierer (ἀντιλήψεις, κυβερνήσεις). 1 Cor. 12, 28. so im streite:
dô er dort her zogen sach
Ermrîches helfære.
rabenschlacht 473;
wart er sein (eines herzogs) veint und Wilwolt sein helfer. Wilw. v. Schaumburg 58; indem macht sich Schirtinger mit etlicher seiner geselschaft auf, hinweg zu reiten, stund Wilwolt vor der tür seiner herwerg, den uberrant Schirtinger, aber Wilwolt entweich im und seinen helfern umb einen wagen, der vor dem haus stunt. 68; und samleten sich mit allem irem volk und helfren und wen sie han mochten. Etterlin 48. aber auch in einem handwerk: beckenhelfer, bäckergehilfe, ein eigenes gewerbe in München. Schmeller 2, 180; gehilfe, knecht in einer mühle: fünf heller und vor zwen pfenning semmeln den eseltreibern und helfern zu treiben (soll der müller geben). Leipz. stadtordn. 1544 E 1ᵃ; von einem scheffel zu malhen dem helfer iiij pfenning und ein pfenningbrot, so es der eseltreiber heim treibet. das. auch beistand in einer gelehrten angelegenheit: aber mein meister noch helfer sol er nimer mehr werden, ob got wil, er kere denn umb von seiner lesterlichen lere. Luther 3, 470ᵃ.
2)
helfer war übersetzung von διάκονος im geistlichen sinne: so in Baiern. Schm. 2, 180, noch jetzt in Schwaben und der Schweiz. Stalder 2, 36; so Göthe in bezug auf Lavater.
zwischen Lavater und Basedow
sasz ich bei tisch des lebens froh.
herr helfer, der war gar nicht faul ...
2, 282;
wenn als diese (kirchlichen) beamten vorsteher oder älteste, helfer oder diakonen und pfarrer bezeichnet werden. theol. litteraturblatt 1867 s. 246.
3)
helfer in rechtlichem sinne (helfen I, 4 sp. 954) adjutor ad executionem sententiae. Haltaus 874. auch coadjutor das.; ferner beistand des angeklagten zu erwahrung seiner unschuld (s. eideshelfer): ist abir der antworter do .. und bittet in eime rechtin urteil cʒu irvaren, wy ich mein unscholt beweisin sulle cʒu rechte, so vint man: selb dritte. hot er denne der helferr nicht, so spricht er: herre her richter! ich byn so enelede, daʒ ich keine helfir gehabin mag, daʒ ich beweisin wil, wy mirs ein recht irteilt. Magdeb. blume 1, 159.
4)
in der edlen sprache ist helfer der beistand und retter in gefahr und not: und kein helfer war in Israel. 2 kön. 14, 26; ich errettet den armen der da schrei, und den waisen der keinen helfer hatte. Hiob 29, 12; sie rufen, aber da ist kein helfer. ps. 18, 42;
ich kann dem kranken hülf ertheilen,
spatt, kropf, geschwulst und alles heilen,
dem andrer helfer rath gebricht.
Hagedorn 2, 22;
arme, weint um euren retter!
waisen, klagt um euren helfer!
Ramler 2, 40;
namentlich von gott und Christus, auch den heiligen (vergl.nothelfer): der gott meins vaters ist mein helfer, und hat mich von der hand Pharao errettet. 2 Mos. 2, 22; du bist der waisen helfer. ps. 10, 14; herr sei mein helfer. 30, 11; du bist mein helfer und erretter, mein gott verzeuch nicht. 40, 18; beweisestu unsern feinden, das du bist der helfer aus allem ubel. weish. 16, 8; der name Jhesus .. das heiszt einen helfer oder heiland. Luther 5, 68ᵃ;
komm, Davids kind und herr, gott, helfer in der noth
und zarter menschensohn!
A. Gryphius 2 (1698) s. 391;
gar manche leiche trug man fort,
ihr aber kamt gesund heraus,
bestandet manche harte proben;
dem helfer half der helfer droben.
Göthe 12, 56;
so, deutscher mann,   so, freier mann,
mit gott dem herrn zum krieg!
denn gott allein   mag helfer sein,
von gott kommt glück und sieg.
Arndt ged. (1840) 270.
5)
aber auch in anderm sinne, beistand, thätiger theilnehmer an irgend etwas:
in der liebe mag man nie
helfer und gesellen.
Göthe 5, 100;
an feindlichem und bösem (vergl. unten helfershelfer):
kein feind bedränget Engelland, dem nicht
der Schotte sich zum helfer zugesellte.
Schiller Maria Stuart 1, 7;
wo sind die blutgen helfer deines mords?
Wilh. Tell 5, 2.
6)
helfer von helfenden, fördernden werkzeugen und geistesgaben:
thun viele helfer wunderwerke?
o nein. der löwe hat nur drei:
den muth, die wachsamkeit, die stärke,
und siegreich stehn ihm diese bei.
Hagedorn 2, 132;
so haue mein feind mir das haupt ab,
werf ich nicht diesen bogen, von meinen händen zerbrochen,
stracks in die lichteste gluth; denn er ist mir ein leidiger helfer.
Bürger 223ᵃ.
Zitationshilfe
„helfer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/helfer>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …