handwerksmann m
Fundstelle: Lfg. 2 (1869), Bd. IV,II (1877), Sp. 428, Z. 80
handwerker: der hantwerchsman, wo er nit losung het (nichts verkaufte). Wilw. v. Schaumburg 107; hantwerkman, hantwerker, mechanicus, opifex voc. inc. theut. i 1ᵇ; artlicher und kunstlicher handwerksmann mechanicus Maaler 212ᵃ; kein handwerksman einiges handwerks sol mehr in dir erfunden werden. offenb. 18, 22; neulich sah ich einen handwerksmann mit seiner frauen bereits um 4 uhr des morgens in seiner werkstätte an der arbeit. Möser patr. phant. 1 (1798) s. 73; dreimal so viel erbettelt hatte, als der fleiszigste handwerksmann in einem tage verdienen kann. 75.
Zitationshilfe
„handwerksmann“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/handwerksmann>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …