geisterbild n
Fundstelle: Lfg. 4 (1882), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 2744, Z. 61
bild aus der geisterwelt, geistergestalt:
es füllen sich mir alle räume dieses hauses
mit bleichen hohlen geisterbildern an.
Schiller Wallensteins tod 4, 11.
Zitationshilfe
„geisterbild“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/geisterbild>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …