funfzigjährig, fünfzigjährig adj
Fundstelle: Lfg. 3 (1869), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 590, Z. 10
1)
fünfzig jahre alt. quinquagenarius, fünffzigjärig. Alberus dict. a 1ᵃ. ein funfzigjähriger mann, quinquagenarius. Stieler 582. auch blosz ein funfzigjähriger, in welchem falle dieses substantivisch steht.
2)
fünfzig jahre dauernd oder während. als nemlich gemeldeter funfzigjährige friede und bald darauf auch das bündnisz zum schlusz gekommen. Heilmann Thucydides bch. 5, 27; die Lacedämonier und Argiver haben beliebet, dasz ein funfzigjähriger friede und waffenbund unter ihnen statt haben sol. 79.
3)
nach fünfzig jahren wieder stattfindend, von fünfzig zu fünfzig jahren stattfindend oder geschehend. ein fünfzigjähriges jubiläum. am 26. mai 1868 fand in Baiern die feier des fünfzigjährigen jubiläums der verfassung statt. Davon das gleichlautende und gleichbedeutende adv.
funfzigjährig, fünfzigjährig adj
Fundstelle: Lfg. 3 (1869), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 590, Z. 10
1)
fünfzig jahre alt. quinquagenarius, fünffzigjärig. Alberus dict. a 1ᵃ. ein funfzigjähriger mann, quinquagenarius. Stieler 582. auch blosz ein funfzigjähriger, in welchem falle dieses substantivisch steht.
2)
fünfzig jahre dauernd oder während. als nemlich gemeldeter funfzigjährige friede und bald darauf auch das bündnisz zum schlusz gekommen. Heilmann Thucydides bch. 5, 27; die Lacedämonier und Argiver haben beliebet, dasz ein funfzigjähriger friede und waffenbund unter ihnen statt haben sol. 79.
3)
nach fünfzig jahren wieder stattfindend, von fünfzig zu fünfzig jahren stattfindend oder geschehend. ein fünfzigjähriges jubiläum. am 26. mai 1868 fand in Baiern die feier des fünfzigjährigen jubiläums der verfassung statt. Davon das gleichlautende und gleichbedeutende adv.
Zitationshilfe
„funfzigjährig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/funfzigj%C3%A4hrig>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …