felsenhöhle f
Fundstelle: Lfg. 7 (1861), Bd. III (1862), Sp. 1508, Z. 25
caverna saxi: in einer langen, mit vielen fackeln erleuchteten felsenhöle. Felsenb. 99; nunmehro war es an dem, dasz wir die grosze lampe anzündeten und uns in eine abermalige felsenhöle wagen wolten. 1, 195;
und ihre wohnung war nun eine felsenhöle.
Oberon 9, 59;
dann öfne mir der tiefe wald
mit felsenhöhlen, finstern gängen,
bei philomelens klaggesängen,
den traurig süszen aufenthalt.
Weisze kinderfreund 11, 259.
Zitationshilfe
„felsenhöhle“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/felsenh%C3%B6hle>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …