entzweien
Fundstelle: Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 673, Z. 36
disjungere, dissociare, nicht aus entzwei gebildet, sondern aus zweien und der hier also organischen partikel ent. da nun mhd. zweien doppelsinnig ist, sowol bedeutet trennen (Walther 9, 24, Trist. 3, 18. 243, 4) als paaren, in paare sondern, einigen (MS. 2, 183ᵃ), würde für den ersten fall das ent inchoativ, für den andern privativ sein, beidemal fast derselbe sinn erwachsen. Stieler 2658 legt darum mit recht beiden, dem zweien wie entzweien, disjunctive bedeutung bei.
1)
transitiv: ehleute entzweien, uneins machen, verhetzen; nichts soll uns entzweien, veruneinigen; sie sind auf immer entzweit; die entlegenheit des ortes kann unsere unverrückte freundschaft nicht entzweien. Butschky kanzl. 78;
fraget zurück, was euch zuerst entzweite.
Schiller 493ᵃ;
ihr wart noch zarte knaben, aber schon
entzweite euch der jammervolle zwist.
500ᵇ;
die zweite erscheinung ist der weltgang nach freigeistigen gesetzen, aber dieser entzweiet uns noch mehr mit unsern hofnungen. J. P. dämmerungen s. 7.
2)
reflexiv: zwei der besten freunde haben sich entzweit; er entzweite sich leicht mit allen;
es ahmt Pipin ihm nach, der freunden sich nur leihet,
sich ohne grund vereint, und ohne grund entzweiet.
Hagedorn 1, 42;
mein mädchen und mein wein,
die wollen sich entzwein.
3, 37;
und kurz, wir sind ein paar bekannte täuber,
die selten sich um ihre weiber,
geschweig um einen gerstenpick entzwein.
Kl. Schmidt poet. briefe 53;
leise löst sich das band, es entzweien sich zart die naturen,
und von der holden scham trennet sich feurig die kraft.
Schiller 85ᵃ;
betäubt, verworren, mit mir selbst entzweit
und mit der welt, verehrte heilge jungfrau,
siehst du mich hier.
Göthe 9, 366;
soll ich mich mit meinem manne entzweien? Gotter 3, 57; wobei sich das interesse der mitarbeitenden leichter entzweien könnte. Göthe 45, 99.
Zitationshilfe
„entzweien“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/entzweien>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …