beklagte m
Fundstelle: Lfg. 6 (1853), Bd. I (1854), Sp. 1418, Z. 66
reus, ein beklagter, angeklagter: der beklagte in rechtfertigung stünde. reichskammerger. ordn. 1507. 8, 4; so der beklagte sich zu antworten widert. ordn. der termine beim reichsk. ger. 1508. 1, 7; beklagter spricht, gibt an;
beklagter soll mir thun so viel als ich benenne.
Logau 1, 6, 50.
Zitationshilfe
„beklagte“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/beklagte>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …