durchleiten

Worttrennungdurch-lei-ten
Wortzerlegungdurch-leiten
Wortbildung mit ›durchleiten‹ als Erstglied: ↗Durchleitung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

durch öffentliche u. private Grundstücke hindurchleiten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbieter Energie Fremdstrom Gas Inhalt Konkurrent Kunde Netz Sekunde Stadtwerke Strom Westteil Wettbewerber leiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchleiten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was nützen uns Kapazitäten in der Fläche, wenn wir die Züge nicht durchleiten können?
Die Welt, 13.01.2004
Die amerikanischen Betreiber bleiben nur verpflichtet, die öffentlich-rechtlichen Programme durchzuleiten.
Der Tagesspiegel, 22.08.2001
Er leitet die fremden Inhalte lediglich zum abrufenden Nutzer durch, ohne auf sie Einfluss nehmen zu können.
C't, 2000, Nr. 24
Das ist teuer, langsam und unnütz, denn die meisten Daten sind Transitverkehr und müßten einfach nur zum nächsten Knoten durchgeleitet werden.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1999
Auch sie sehen ihre Arbeitsplätze gefährdet, wenn die VEAG nur noch durchleitet, keine Braunkohle mehr verstromt.
Bild, 23.10.1999
Zitationshilfe
„durchleiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/durchleiten>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchleiden
durchlegen
durchlecken
durchleben
durchlavieren
Durchleitung
Durchleitungsrecht
durchlesen
durchleuchten
Durchleuchtung