drinsitzen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungdrin-sit-zen (computergeneriert)
Wortzerlegungdrin-sitzen
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp sich in einer komplizierten Lage befinden
Beispiel:
überall hat er Schulden, er sitzt so richtig, ganz schön drin

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich etwas) leisten können · möglich sein · ↗schaffen  ●  (bei jemandem) drinsitzen  ugs. · drin sein  ugs.
Assoziationen
  • (einer Sache) Herr werden · ↗bewerkstelligen · ↗bewältigen · ↗fertigbekommen · ↗meistern · ↗schaffen · zu Wege bringen · zustande bringen · zuwege bringen  ●  ins Lot bringen  fig. · auf die Beine stellen  ugs., fig. · auf die Kette kriegen  ugs. · auf die Reihe bekommen  ugs. · auf die Reihe bringen  ugs. · auf die Reihe kriegen  ugs. · ↗fertigkriegen  ugs. · gebacken bekommen  ugs. · gebacken kriegen  ugs. · geregelt bekommen  ugs. · geregelt kriegen  ugs. · getan kriegen  ugs. · ↗hinbekommen  ugs. · ↗hinkriegen  ugs. · in den Griff bekommen  ugs. · ↗packen  ugs. · ↗rocken  ugs. · ↗schaukeln  ugs. · ↗schultern  ugs. · ↗stemmen  ugs. · ↗wuppen  ugs.
  • Billig... · ↗bezahlbar · billig zu haben · ↗erschwinglich · für wenig Geld zu haben · ↗günstig · ↗kostengünstig · ↗preisgünstig · ↗preiswert · ↗spottbillig · unter(st)e Preiskategorie · zum Spottpreis · zum kleinen Preis  ●  ↗billig (preiswert)  Hauptform · unschlagbar günstig  werbesprachlich · (ein) humaner Preis  ugs., fig. · (ein) ziviler Preis  ugs., fig. · (etwas) nachgeschmissen bekommen  ugs. · ↗fair (Preis)  ugs., werbesprachlich · für einen Apfel und ein Ei  ugs., fig. · für kleines Geld  ugs. · humane Preise  ugs., fig. · ↗wohlfeil  geh., veraltet · zivile Preise  ugs., fig. · zum Knallerpreis  ugs., werbesprachlich
  • flüssig sein · liquide sein · über die nötigen finanziellen Mittel verfügen  ●  (genug) Geld haben  Hauptform · das Geld (für etwas) ist da  ugs. · das nötige Kleingeld haben  ugs., scherzhaft · es ist genug Geld da  ugs. · gut bei Kasse sein  ugs.
  • funktionieren · ↗gelingen · ↗glücken  ●  (eine) Rechnung geht auf  fig. · ↗gutgehen  ugs. · ↗hinhauen  ugs. · ↗klappen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fahrgast Leut da hinten mitten schon selber sitzen tief

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›drinsitzen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder es sitzt nur einer drin, und der muß raten, wie viele noch mitgefahren sind.
Die Welt, 21.02.2006
Da saß jemand drin, den sein Vater nicht gekannt habe.
Die Zeit, 03.02.2000, Nr. 6
Das ist Holz und etwas Farbe, und der Wurm sitzt drin.
Koeppen, Wolfgang: Der Tod in Rom. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1954], S. 430
Der saß schon wieder drin, und Bruhn trauerte ihm nicht nach.
Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 2, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 34
Und an der Universität half mir auch niemand, als ich drinsaß und zwei Jahre in die Produktion delegiert wurde.
Morgner, Irmtraud: Rumba auf einen Herbst, Hamburg u. a.: Luchterhand 1992 [1965], S. 238
Zitationshilfe
„drinsitzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/drinsitzen>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
drinnen
Drink
drinhängen
Dringlichkeitssitzung
Dringlichkeitsliste
drinstecken
drinstehen
drippeln
Drischel
Dritt-Teil