dreikantig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungdrei-kan-tig (computergeneriert)
Wortzerlegungdreikantig
eWDG, 1967

Bedeutung

mit drei Kanten
Beispiel:
ein dreikantiger Stein
übertragen
Beispiel:
salopp jmdn. dreikantig (= mit aller Deutlichkeit) rauswerfen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

G. gibt es in sehr dünnen spitzen und breiteren dreikantigen Formen, für das Ausheben von Flächen auch in runden.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 15785
Im Grunde war dieser dreikantige Steingutaschenbecher auf dem Tisch ein Mount Everest an Tatsächlichkeit gegen jede Erinnerung.
Die Zeit, 31.07.1947, Nr. 31
Drüben, in der russischen Garnison, standen die Schnapsfässer an den Rändern der hölzernen Bürgersteige, von Mannschaften mit Gewehr und aufgepflanzten langen, dreikantigen Bajonetten bewacht.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 157
Der Stengel ist unten rund, oben dreikantig wie der einer Segge.
Gerlach, Harry: Schmalkalden und Umgebung, Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1978, S. 12
Sorgsam senkt er chirurgische Instrumente in ihren Rücken, meist den Trokar, das Stichinstrument mit der harten, dreikantigen Nadel und dem Röhrchen für Punktionen.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.1997
Zitationshilfe
„dreikantig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dreikantig>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dreikantfeile
Dreikant
Dreikampf
dreijährig
Dreijahresvertrag
Dreikantschlüssel
Dreikantstahl
Dreikäsehoch
Dreiklang
Dreiklassenwahlrecht