draufhaben

Worttrennungdrauf-ha-ben (computergeneriert)
Wortzerlegungdrauf-haben
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
einstudiert, gelernt haben u. beherrschen, in seinem Repertoire haben
2.
mit einer bestimmten Geschwindigkeit fahren

Thesaurus

Synonymgruppe
(eine Sache) beherrschen · Fähigkeiten haben  ●  (es) (einfach) draufhaben  ugs. · (etwas) auf dem Kasten haben  ugs. · (schwer) was drauf haben  ugs. · das Zeug dazu haben  ugs. · im Griff haben  ugs. · viel auf dem Kasten haben  ugs. · was können  ugs.
Assoziationen
  • (den) Durchblick haben · (ganz) in seinem Element sein · ↗(sich) auskennen · ↗beschlagen (sein) · bestens vertraut sein (mit) · ↗sattelfest (sein) · versiert sein · wissen wo's langgeht · zu Hause sein (in)  ●  (ein) Fässle (sein)  ugs., schwäbisch · (sich) verstehen auf  ugs. · Ahnung haben  ugs. · Kenne haben  ugs. · in etwas was weghaben  ugs. · ist mein zweiter Vorname!  ugs. · wissen was man tut  ugs.
  • leichthin · ↗lässig · mit Leichtigkeit · mit leichter Hand · mit routinierter Gelassenheit · mit spielerischer Leichtigkeit · ohne Anstrengung · ohne die geringste Mühe · ohne jede Anstrengung · ↗spielerisch · ↗unangestrengt  ●  aus dem Handgelenk  fig. · mit dem kleinen Finger  fig. · ↗mühelos  Hauptform · (immer) locker vom Hocker  ugs., Spruch · aus dem Effeff  ugs. · im Schlaf  ugs., fig. · mal eben so  ugs. · mit links  ugs.
  • Ass · ↗Autorität · ↗Experte · ↗Großmeister · ↗Kapazität · ↗Koryphäe · Meister aller Klassen · Meister seines Fachs · ↗Wunderknabe  ●  ↗(ein) Supermann  ugs., fig. · ↗Crack  ugs. · ↗Granate  ugs. · ↗Guru  ugs. · ↗Kanone  ugs. · ↗Leuchte  ugs.
  • (eine) Kompetenz · ↗(persönliche) Stärke · ausgeprägte Fähigkeit · besondere Fähigkeit · starke Seite  ●  mein zweiter Vorname  ugs., scherzhaft
  • (einer Sache) mächtig (sein) · ↗(etwas) beherrschen · ↗(etwas) können · ↗beherrschen (zu) · fähig sein · im Stande sein (zu) · imstande sein (zu) · in der Lage sein · umgehen können (mit) · ↗vermögen (zu)  ●  (jemandem) gegeben sein  geh. · drauf haben  ugs., salopp
  • firm · ↗fähig · ↗qualifiziert · ↗tauglich  ●  ↗fit  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bock Daumen Jargon Km Lust Mädel Pfund Spruch Stundenkilometer Tempo Tonfall Trick Vokabular alle da fachlich genauso her hinten locker mindestens oben perfekt spielerisch super viel vorne was wirklich zuviel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›draufhaben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was wir spielerisch nicht draufhatten, haben wir eben mit Kampf gut wettgemacht.
Die Zeit, 24.02.2000, Nr. 9
Ich weiß, was ich draufhabe und was ich leisten kann.
Die Welt, 22.04.1999
Die einzigen Dinge, die sie wirklich draufhaben, sind Mord und Terror.
konkret, 2000 [1998]
Den jugendlichen Liebhaber müssten Sie mittlerweile ja aus dem Stegreif draufhaben.
Der Tagesspiegel, 01.05.2005
Daß man dieses und jenes Lick draufhat, und vielleicht nimmt einen der Typ dann irgendwann ernst.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.1994
Zitationshilfe
„draufhaben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/draufhaben>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Draufgeld
draufgehen
draufgeben
Draufgängertum
draufgängerisch
draufhalten
draufhauen
draufknallen
draufkommen
draufkriegen