derweil

Nebenformen derweile
Nebenformen derweilen
Worttrennungder-weil ● der-wei-le ● der-wei-len (computergeneriert)
formal verwandt mitWeile
eWDG, 1967

Bedeutung

altertümelnd
siehe auch Weile
1.
adverbiell
inzwischen
Beispiel:
Dann kannst du mir derweil die Angelrute halten [CarossaKindheit294]
2.
konjunktional
während
Beispiel:
Er strich es dann immer weiter glatt, derweil das Mädchen die Zöpfe löste [SeghersDie Toten6,120]

Thesaurus

Synonymgruppe
als · bei laufenden (...) · ↗dabei · derweil · ↗dieweil · im Verlauf (dessen / einer Sache) · ↗indem · ↗solange (wie) · ↗wie (jemand) so (+ Verb)  ●  ↗während  Hauptform · ↗alldieweil  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
derweil · ↗einstweilen · in der Zwischenzeit · ↗indessen · ↗mittlerweile · ↗unterdessen · ↗währenddessen · ↗zwischendurch · ↗zwischenzeitig · ↗zwischenzeitlich  ●  ↗inzwischen  Hauptform · ↗nunmehr  geh. · schon mal  ugs. · ↗währenddem  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
derweil  ●  in dieser Zeit  Hauptform · in der Zeit  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

bangen basteln bekräftigen bemühen dementieren erwägen feilen formieren fortsetzen hadern häufen kursieren mehren munter mühen plagen proben rätseln rüsten streiten toben trösten unverdrossen vergnügen versuchen vorbereiten weitergehen weiterlaufen zuspitzen üben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›derweile‹.

Zitationshilfe
„derweil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/derweil>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
derweil
Derutaware
derselbige
derselbe
Derris
derweilen
Derwisch
derzeit
derzeitig
Des