dementieren

GrammatikVerb · dementierte, hat dementiert
Aussprache
Worttrennungde-men-tie-ren
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1967

Bedeutung

eine Behauptung oder Nachricht offiziell berichtigen, widerrufen
Beispiele:
böse Gerüchte, Lügenmeldungen dementieren
er dementierte seine früheren Ansichten
der Minister dementierte die Zeitungsmeldung
die Behauptung ist bereits dementiert worden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Dementi · dementieren
Dementi n. ‘Ableugnung, öffentliche Gegenerklärung’, Entlehnung der 70er Jahre des 18. Jhs. von frz. démenti, meist in der Verbindung ein Dementi geben (entsprechend frz. donner un démenti); zu frz. démentir (s. das Folgende). dementieren Vb. ‘für falsch erklären, bestreiten’, aus gleichbed. frz. démentir, zu frz. mentir ‘lügen’, lat. mentīrī. Im Dt. seit Mitte 19. Jh.

Thesaurus

Synonymgruppe
dementieren · ↗richtigstellen · rückgängig machen · ↗widerrufen · ↗zurücknehmen · ↗zurückziehen
Assoziationen
Synonymgruppe
(in aller Schärfe) zurückweisen (Verstärkung) · (sich) verwahren (gegen) · Einspruch erheben · ↗ableugnen · ↗anfechten · ↗bestreiten · dementieren · für nicht zutreffend erklären · in Abrede stellen · ↗leugnen · nicht wahrhaben wollen · ↗verneinen · ↗verweigern · von der Hand weisen · von sich weisen · ↗widersprechen  ●  ↗abstreiten  Hauptform · nicht gesagt haben wollen  variabel · (sich) distanzieren (von)  geh. · in das Reich der Fabel verweisen  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Außenministerium Behauptung Bericht Bundesfinanzministerium Finanzministerium Gerücht Medienbericht Meldung Pressebericht Pressemeldung Regierungssprecher Spekulation Sprecher Sprecherin Verkaufsabsicht Vermutung Verteidigungsministerium Verwicklung Zeitungsbericht energisch entschieden heftig jedoch kategorisch nachdrücklich prompt umgehend unterdessen vehement zugleich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›dementieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lange wurde über den Wechsel spekuliert, er dementierte bisher immer.
Bild, 09.06.2004
Konzentriert antwortet er auf alle Fragen, dementiert entschieden gesundheitliche Schäden.
Die Welt, 04.02.2000
Er dementierte allerdings, daß dabei auch über eine mögliche Verschiebung gesprochen wurde.
Der Tagesspiegel, 05.02.1999
Weil man nie wissen kann, darum dementieren wir auch nicht.
Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 149
Wheeler dementiert, ohne daß ihm jemand Glauben schenkt, und erklärt die Versammlung für beendet.
Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 626
Zitationshilfe
„dementieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dementieren>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dementia senilis
Dementia
Dementi
dementgegen
dement
dementsprechend
Demenz
Demenzkranke
Demenzrisiko
Demenzstrategie