deeskalieren

GrammatikVerb · deeskaliert, deeskalierte, hat/ist deeskaliert
Aussprache
Worttrennungde-es-ka-lie-ren
Wortzerlegungde-eskalieren
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
etw. deeskaliertsich (stufenweise) abschwächen oder entschärfen
Beispiele:
Ich hoffe, dass die Situation deeskaliert, indem internationale Mechanismen eingesetzt werden. [Die Welt, 12.04.2014]
»Über die Semesterferien ist die Situation deeskaliert«, erklärte der Landesschulratspräsident. [Der Standard, 21.02.2007]
»Die Situation deeskalierte von Tag zu Tag«, stellten später Kriminalisten bei der Analyse der Tat fest. [Berliner Zeitung, 01.11.2004]
»Unser Augenmerk galt der Interaktion zwischen DemonstrantInnen und Polizei«, erläutert Scott Shiveley die Arbeit des Teams, »wir wollten wissen, was dazu beiträgt, daß ein Konflikt eskaliert oder deeskaliert [die tageszeitung, 06.01.1998]
Während man auf ein solches Übereinkommen hinarbeitete, würde, so meinten sie, der Krieg zunächst auf beiden Seiten deeskalieren. [Der Spiegel, 19.05.1969, Nr. 21]
2.
jmd. deeskaliert (etw.)etw. (stufenweise) verringern, abschwächen; etw. entspannen, entschärfen
Beispiele:
Aber vielleicht gelinge es ja, die Spannungen etwas zu deeskalieren. [Welt am Sonntag, 22.07.2018, Nr. 29]
Um die Situation während des Kölner Gerichtsverfahrens zu deeskalieren, hatte RWE angekündigt, bis zu der Verhandlung keine Bäume fällen zu lassen. [Süddeutsche Zeitung, 25.11.2017]
Die Kommission versucht den Konflikt […] zu deeskalieren. [Süddeutsche Zeitung, 27.09.2017]
Vielleicht wurde an manchen Stellen polizeilich zu wenig deeskaliert, während man sich an anderen Stellen eine »militärischere« Form der Abwehr gewünscht hätte. [Die Zeit, 13.07.2017 (online)]
Die Lage muss deeskaliert werden. [Die Zeit, 06.03.2014 (online)]
Kollokation:
mit Akkusativobjekt: Spannungen, einen Konflikt, die Lage, Situation deeskalieren

Thesaurus

Synonymgruppe
(die Situation) entschärfen · ↗(die Situation) entspannen · (die) Wogen glätten · ausgleichend einwirken (auf) · ↗begütigen · ↗beruhigen · beruhigend einwirken (auf) · ↗beschwichtigen · ↗besänftigen · deeskalieren · gut zureden  ●  Öl auf die Wogen gießen  ugs.
Assoziationen
Antonyme
  • deeskalieren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Konflikt Lage Situation

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›deeskalieren‹.

Zitationshilfe
„deeskalieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/deeskalieren>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Deeskalation
Deesis
Deern
deduzieren
deduktiv
Deetz
DEFA
Defäkation
defäkieren
Defatigation