dazutun

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungda-zu-tun (computergeneriert)
Wortzerlegungdazu-tun
Wortbildung mit ›dazutun‹ als Grundform: ↗Dazutun
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich etw. zu dem eben Erwähnten hinzufügen
Beispiel:
die Kartoffeln schmecken zu nüchtern, du musst noch Salz dazutun
selten jmdn. dazutun
Beispiel:
Ich habe auf der Schreibstube gehört, daß ein Transport abgeht, und werde dafür sorgen, daß der Pole dazugetan wird [ApitzNackt40]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ereignisse laufen ab, er kann nichts weglassen und nichts dazutun.
Die Zeit, 26.02.1951, Nr. 09
Jetzt hätte ich wahnsinnig gerne meinen Müll dazugetan, bin aber brav ins Auto gestiegen.
Die Zeit, 21.06.2010, Nr. 25
Die Rahmenbedingungen stimmten, nun müßten die Manager das ihre dazutun.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.1997
Auffallend war, daß die meisten Narren zwar etwas erleben, aber selbst nichts dazutun wollten.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.1995
Durch den Erlös unseres Adventsmarktes konnten wir einen Teil dazutun.
Bild, 13.12.1997
Zitationshilfe
„dazutun“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dazutun>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
dazustoßen
dazustellen
dazusetzen
dazuschreiben
dazuschlagen
dazuverdienen
dazuzahlen
dazwischen
dazwischenfahren
dazwischenfragen