danebensetzen

GrammatikVerb · setzt daneben, setzte daneben, hat danebengesetzt
Worttrennungda-ne-ben-set-zen
Wortzerlegungdaneben-setzen
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
neben jmdn., etw. setzen (Lesart 2), anbringen, platzieren
Beispiele:
Auf Instagram postete er das Porträt eines Sommersprossigen und setzte seine E-Mail-Adresse daneben. [Spiegel, 08.02.2016 (online)]
Das Hündchen auf dem Velázquez-Porträt des zweijährigen Infanten Felipe Prospéro von 1659, meinte ein gelehrter Betrachter, sei so gelungen, daß, wenn man ein wirkliches danebensetze, man entweder beide für echt oder beide für gemalt halte. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.11.2006]
Um dem Beschauer eine Vorstellung der Größe zu geben, haben die Zeichner einen ägyptischen Diener als Maß danebengesetzt. [Süddeutsche Zeitung, 04.07.1998]
Christine Löffler aus der Okarinastraße verweist darauf, daß es sich um eine historische Siedlung handelt, die Fabrikhalle dürfe nicht einfach ohne Pufferzone danebengesetzt werden. [Berliner Zeitung, 23.09.1993]
2.
jmd. setzt sich neben jmdn., etw.sich neben jmdn. oder etw. setzen (Lesart 1), hinsetzen
Beispiele:
Die Tochter im niedlichen rosa Kleidchen posiert vor der Absperrung, der Vater setzt sich daneben und schießt Selfies. [Die Zeit, 23.07.2016 (online)]
Und wenn sie den Chef alleine in der Kantine sitzen sehen, würden sie sich auf keinen Fall danebensetzen, um erfolgreiche Projekte zu erwähnen. [Die Zeit, 02.06.2012, Nr. 21]
In diesem »Salon des Refusés« können die abgelehnten Bewerber um einen Vortrag ihre Arbeiten an eine Stellwand pinnen, sich danebensetzen und auf Interessenten warten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.09.2000]
Dumbreck hatte sogar aus eigener Kraft das Fahrzeug verlassen können, sich danebengesetzt und auf Hilfe gewartet. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.06.1999]
»Und das ist Issiwuh«, sagt Roboldt und zeigt auf eine gelbrot getigerte Katze, die behäbig auf der Sofalehne ruht und keinen Millimeter weicht, als Neumann sich danebensetzt. [Berliner Zeitung, 23.11.1993]
3.
Sport jmd. setzt etw. danebenbeim dem Versuch scheitern, einen Treffer zu erzielen
Beispiele:
Auch [der Fußballer] Xavi Alonso verlor die Bodenhaftung, rutschte aus und setzte den Ball daneben. [Die Welt, 27.04.2017]
Nur einen der 20 Schüsse setzte [die Biathletin] Preuß daneben. [Spiegel, 15.03.2015 (online)]
Boyd traf nach einem Corner per Kopf die Latte, den Abpraller setzte Gerson knapp daneben […]. [Der Standard, 30.03.2013]
Er [Basketballspieler] lachte viel während der Partie – selbst als er zwischenzeitlich einen Korbleger völlig unbedrängt danebensetzte. [Spiegel, 07.10.2012 (online)]
Nachdem er sechs Würfe hintereinander danebengesetzt hatte, traf er mit seinen letzten drei wieder ins Schwarze und beendete seinen ersten All-Star-Auftritt mit zwölf Punkten und acht Rebounds. [Berliner Zeitung, 12.02.2002]
Kollokation:
mit Akkusativobjekt: einen Wurf, Schuss, Elfmeter danebensetzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

setzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›danebensetzen‹.

Zitationshilfe
„danebensetzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/danebensetzen>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
danebenschütten
danebenschießen
danebenschätzen
danebenraten
danebenliegen
danebentappen
danebentippen
danebentreffen
Danebrog
Dänemark