daneben

GrammatikPronominaladverb
Aussprache
Worttrennungda-ne-ben (computergeneriert)
Wortbildung mit ›daneben‹ als Grundform: ↗daneben-
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
räumlich
a)
neben dem eben Erwähnten
Beispiele:
in der nächsten Querstraße sehen Sie ein großes, weißes Gebäude. Daneben liegt die Apotheke
in der Mitte hängt das Bild von Rembrandt, daneben das von Rubens
er ging in der Marschkolonne, sie ging daneben
er lag im Unterstand. Dicht daneben explodierte eine Granate
dort sitzt der polnische Delegierte, der ungarische Vertreter hat daneben Platz genommen
bildlich
Beispiel:
sein Ruhm strahlt so hell, dass der seines Bruders daneben (= im Vergleich dazu) verblasst
b)
neben das eben Erwähnte, den eben Erwähnten
Beispiele:
dort steht mein Koffer, stelle deinen bitte daneben
er wollte die Tüte in den Papierkorb werfen, aber sie fiel daneben
er sah seinen Freund auf der Bank sitzen und setzte sich daneben
2.
im Übergang zur Konjunktion
außerdem, gleichzeitig
Beispiele:
er studiert Germanistik. Daneben besucht er aber auch kunsthistorische Vorlesungen
seine Hauptaufgabe ist seine Tätigkeit als Lehrer. Wenn er daneben noch ehrenamtliche Funktionen hat, so kommt er einer moralischen Verpflichtung nach
die wichtigste Frage ist geklärt. Was daneben noch an Problemen auftaucht, ist unwesentlich

Thesaurus

Synonymgruppe
Nachbar... · angrenzend · ↗anliegend · ↗bei · ↗benachbart · daneben · in der Umgebung (von) · ↗nahe · neben
Assoziationen
Synonymgruppe
abgeschlafft · keine Energie mehr haben · ↗kraftlos · ↗lasch · ↗matt · saft- und kraftlos · ↗schlaff · ↗schlapp  ●  (es .. einfach) nicht mehr gehen  ugs. · ↗alle  ugs. · ↗ausgelutscht  ugs. · ausgepowert  ugs. · daneben  ugs. · ↗down  ugs., veraltend · duhne  ugs., rheinisch · fix und foxi  ugs., veraltet, scherzhaft · geschafft  ugs. · ↗groggy  ugs. · in den Seilen hängen  ugs. · ↗kaputt  ugs. · lurig  ugs., rheinisch · nüntig  ugs., vorarlbergerisch, schweiz., selten · ohne Saft und Kraft  ugs. · ↗platt  ugs.
Assoziationen
  • arbeitsunfähig (Arbeitsrecht) · erkrankt · gesundheitlich angegriffen · ↗kränklich · ↗leidend · nicht gesund · ↗siech (veraltet oder landschaftlich) · ↗verletzt  ●  ↗krank  Hauptform · außer Gefecht  ugs. · ↗malad  ugs., kölsch · ↗malade  ugs.
  • sehr müde  ●  ↗hundemüde  ugs. · ↗sterbensmüde  ugs. · ↗todmüde  ugs.
  • angegriffen · ↗angeschlagen · kränkelnd · ↗kränklich · ↗mitgenommen · nicht (gut) bei Kräften · ↗schwach · wackelig auf den Beinen
  • angeschlagen · nicht standfest · ↗taumelig · wackelig auf den Beinen · wacklig auf den Beinen  ●  angezählt  ugs.
  • (es) geht nicht mehr (weiter) · (es) ging nicht mehr (weiter) · (jemanden) verlassen die Kräfte · kann nicht mehr (weiter) · keine Kraft mehr haben · nichts geht mehr  ●  (jemandem) geht die Puste aus  ugs.
  • beinahe nicht mehr können · die letzten Reserven aufbrauchen · fast am Ende sein  ●  auf der letzten Rille fahren  ugs. · aus dem letzten Loch pfeifen  ugs. · bald nicht mehr können  ugs.
  • (seine) (physischen) Kräfte sind erschöpft · ↗(total) erledigt · (völlig) entkräftet · am Ende (seiner Kräfte) · kein bisschen Kraft mehr haben  ●  am Stock gehen  fig. · am Boden zerstört  ugs., fig. · auf dem Zahnfleisch gehen  ugs. · fertig mit der Welt  ugs. · fix und alle  ugs., salopp · ↗fix und fertig  ugs. · ↗halb tot (vor)  ugs. · nichts geht mehr  ugs.
  • am Ende · ausgelaugt · entkräftet · ↗erledigt · ↗erschöpft · ↗fertig · ↗hinüber · ↗kaputt · nicht mehr können · ↗zerschlagen  ●  (der) Akku ist leer  ugs., fig. · ↗(wie) erschlagen  ugs. · ↗(wie) gerädert  ugs. · fix und alle  ugs. · ↗fix und fertig  ugs. · kaputt wie ein Hund  ugs. · rien ne va plus  ugs. · ↗schachmatt  ugs., fig.
  • erschöpft · ↗müde  ●  ermattet  geh.
Synonymgruppe
(jemandem) unangenehm · ↗beschämend · ↗blamabel  ●  (jemandem) die Schamesröte ins Gesicht treiben  fig. · ↗peinlich  Hauptform · vor Scham im Boden versinken  fig., variabel · daneben  ugs. · ↗hochnotpeinlich (Verstärkung)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Wie kann man nur! · ↗deplatziert · fehl am Platz · gegen den guten Ton verstoßend · gegen die Etikette · ↗inkorrekt · nicht angebracht · nicht korrekt · ↗taktlos · ↗unangebracht · ↗unangemessen · ↗unfein · ↗ungebührlich · ↗ungeziemend · ↗unmanierlich · ↗unpassend · ↗unsachlich · ↗unschicklich  ●  ↗ungehörig  Hauptform · daneben  ugs. · ↗unmöglich  ugs. · ↗unziemlich  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
ansonsten · ↗auch · auch weil · ↗außerdem · daneben · darüber hinaus · ↗dazu · des Weiteren · ↗ebenso · ↗ferner · ↗hierneben · im Übrigen · nicht zuletzt · ↗obendrein · ↗u. a. · ↗und · unter anderem · ↗weiter · ↗weiterhin · ↗zudem · ↗zugleich · ↗zumal · ↗zusätzlich · über (...) hinaus · ↗überdies  ●  ↗weiters  österr. · i. a.  geh., bildungssprachlich, lat., selten · inter alia  geh., bildungssprachlich, lat., selten
Assoziationen
  • (oder) meinetwegen · ↗beispielsweise · ↗etwa · ↗exemplarisch · sagen wir mal (vorangestellter Einschub) · ↗so (etwa) · ↗wie · wie etwa · wie zum Beispiel · zum Beispiel  ●  bspw.  Abkürzung · z. B.  Abkürzung · (...) oder so  ugs. · (...) und so  ugs. · e. g.  geh., lat., selten, Abkürzung · nur (mal) als Beispiel  ugs. · par exemple  geh., veraltet, franz. · ↗per exemplum  geh., lat. · zum Exempel  geh., veraltend
  • abgesehen von · ↗auch (noch) · ↗außerdem · darüber hinaus · neben · nebendem · ↗nebst · ↗obendrein · ↗zudem · ↗zusätzlich (zu) · über ... hinaus
  • ebenso wie · ↗ja · ja sogar · neben · ↗nebst · ↗sowie · ↗sowohl · sowohl ... als auch · ↗und · ↗wie · wie auch · wie noch  ●  ↗plus  ugs. · ↗zuzüglich  geh.
  • als wenn das nicht schon genug wäre · zu allem Überfluss  ●  (da) hat es gerade noch gefehlt, dass  ugs. · das hat gerade noch gefehlt  ugs. · nicht genug (damit), dass (... auch / sogar ...)  geh., Hauptform · um das Maß voll zu machen (... auch)  ugs.
  • (und) auch · darüber hinaus · ein Übriges tun · mehr noch · noch dazu · ↗obendrein · ↗und · und dazu · zu allem Überfluss · zum Überfluss · ↗zusätzlich · ↗überdies  ●  ↗außerdem  Hauptform
  • bei diesem Stichwort · bei dieser Gelegenheit · nebenbei bemerkt · ↗nebenher · nicht zu vergessen  ●  ↗übrigens  Hauptform · ach übrigens  ugs. · ↗apropos  geh. · da fällt mir (gerade) ein  ugs. · da wir gerade dabei sind  ugs. · ↗eigentlich  ugs. · nur mal so nebenbei  ugs. · was ich noch sagen wollte  ugs. · wo wir gerade dabei sind  ugs. · wo wir gerade davon sprechen  ugs. · wo wir schon mal dabei sind  ugs.
Synonymgruppe
daneben · ↗nebenbei · ↗nebenher · ↗parallel (dazu)
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

ausnehmen ballern befindlich benehmen betreiben engagieren existieren geben gelegen geparkt hauen hocken hängen kauern kleben köpfen liegend parken prangen schießen schossen stapeln stehen stehend tippen tummeln türmen verblassen verlaufend zielen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›daneben‹.

Zitationshilfe
„daneben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/daneben>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Däne
Dandytum
Dandyismus
dandyhaft
Dandyfieber
daneben-
danebenbenehmen
danebendenken
danebenfallen
danebengehen