dampfig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungdamp-fig (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben voll Dampf
Beispiele:
als es in dem fremden Wald so entsetzlich naß, dampfig ... gewesen war [I. SeidelLabyrinth108]
Über den roten Kaminen der Häuser sah das Blau dampfig und sehr entfernt aus [DodererStrudlhofstiege149]

Thesaurus

Synonymgruppe
beschlagen · dampfig · ↗diesig · ↗dunstig · ↗feucht
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über den roten Kaminen der Häuser sah das Blau dampfig und sehr entfernt aus.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 133
Ob man sich in diesen Outfits in ein dampfiges Bierzelt wagen sollte?
Süddeutsche Zeitung, 19.09.2002
Und die Luft im hitzigen, dampfigen Dschungel läßt den Föhn, der hier einmal regieren wird, nicht einmal ahnen.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.1994
Aktuell steht zum Beispiel die dampfige Südstaatenatmosphäre der TV-Serie True Blood der unterkühlten Ästhetik verregneter Westküstenwälder in Twilight gegenüber.
Die Zeit, 18.10.2010, Nr. 42
Zitationshilfe
„dampfig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dampfig>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Dampfheizung
Dampfhammer
Dampfgenerator
dampfförmig
Dampferzeuger
Dämpfigkeit
Dampfkessel
Dampfkochtopf
Dampfkompresse
Dampfkraft