charaktervoll

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungcha-rak-ter-voll
WortzerlegungCharakter-voll
eWDG, 1967

Bedeutung

mit beständigem, in sich gefestigtem Charakter
Beispiele:
ein charaktervoller Mensch
er ist charaktervoll
charaktervoll handeln
ausgeprägt, mit besonderem Gepräge
Beispiele:
eine charaktervolle Landschaft
ein charaktervoller Kopf, charaktervolles Profil
ein Gesicht mit charaktervollen Zügen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesicht Haltung Landschaft Nase Persönlichkeit Porträt Tropfen Wein eigenwillig intelligent

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›charaktervoll‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die mehr oder minder charaktervollen Äußerungen nach dem Vergleich wollen wir vergessen; sie würden sonst lediglich parteipolitisch mißbraucht werden.
Die Zeit, 08.12.1949, Nr. 49
Jedes Zeichen klingt anders, und ihr Verein stiftet auf charaktervoll sprechende Weise Sinn.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.1999
Er schenkt dem deutschen Buchdruck eine Reihe höchst charaktervoller Schriften von ursprünglicher Kraft.
Ritter, K. B.: Koch. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 30164
Die charaktervollsten Gelehrten seien um Bücher willen schon zu Verbrechern geworden.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 219
Binder stellt den Typ eines charaktervollen, aber lokal begrenzten Kleinmeisters dar.
Haußwald, Günter: Binder. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 7716
Zitationshilfe
„charaktervoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/charaktervoll>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Charaktertyp
Charaktertragödie
Charaktertest
Charaktertanz
Charakterstudie
Charakterzeichnung
Charakterzug
Charcuterie
Charcutier
Chardonnetseide