charakterfest

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungcha-rak-ter-fest (computergeneriert)
WortzerlegungCharakter-fest
Wortbildung mit ›charakterfest‹ als Erstglied: ↗Charakterfestigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

mit beständigem, in sich gefestigtem Charakter
Beispiele:
ein charakterfester Mann
eine charakterfeste Persönlichkeit
jmd. ist zuverlässig und charakterfest
eine charakterfeste Gesinnung, ein charakterfestes Wesen haben

Thesaurus

Synonymgruppe
(Ritter) ohne Furcht und Tadel · charakterfest · ↗charakterstark · ↗geradlinig · ↗gradlinig · ↗unbeirrbar · ↗unerschütterlich
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

gebildet gestählt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›charakterfest‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und ich bin sicher, daß er mich auch nicht verändern wird, weil ich glaube, ziemlich charakterfest zu sein.
Bild, 16.03.2005
Wer nicht charakterfest ist, kann auch mit fünf Millionen Mark Pleite machen.
Die Zeit, 13.12.1968, Nr. 50
Wenn er offen kommuniziert, charakterfest ist und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit pflegt.
Die Welt, 19.06.2004
Mindestens gemessen an der FDP müssen die Grünen jetzt charakterfest erscheinen.
Der Tagesspiegel, 23.05.2000
Den begabtesten und zugleich charakterfestesten Schülern sollte man die Mittel zum Hochschulbesuch gewähren, sie aber vorher verpflichten, in den Staatsdienst überzutreten oder ihre Ausbildungskosten zurückzuerstatten.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1907, Nr. 12/13, Bd. 59
Zitationshilfe
„charakterfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/charakterfest>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Charakterfehler
Charakterfach
Charakterentwicklung
Charaktereigenschaft
Charakterdrama
Charakterfestigkeit
Charakterfigur
Charakterformung
Charaktergestalt
Charakterhaltung