brustkrank

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbrust-krank (computergeneriert)
WortzerlegungBrustkrank
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich sehe ihn noch vor mir, lang, hager, altmodisch; dabei seelensgut, leider aber schwach und kränklich - brustkrank nannten es die Nachbarn.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Gerade für brustkrank sollte man sie nicht halten.
Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 86
Zitationshilfe
„brustkrank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/brustkrank>, abgerufen am 15.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Brustkorb
Brustknochen
Brustkind
Brustkern
Brustkasten
Brustkrebs
Brustlage
Brustlatz
Brustmaß
Brustmauer