bramsig

Worttrennungbram-sig (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

norddeutsch derb-protzig, prahlerisch

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr schickt bramsige Beamtenscharen nach Australien - werft noch Gelder nach.
Tucholsky, Kurt: Die Herren Kolonisatoren. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 8927
Zitationshilfe
„bramsig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/bramsig>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bramsegel
Bramrahe
Bramrah
Bramme
Brambusch
Bramstenge
Brancard
Branche
branchekundig
Branchenbeobachter