bombensicher

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbom-ben-si-cher
WortzerlegungBombe-sicher
eWDG, 1967

Bedeutung

sicher vor Bomben
siehe auch bombensicher2
Beispiel:
ein bombensicherer Unterstand, Bunker, Keller
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bombe · bomben · Bomber · ausbomben · bombenfest · bombensicher · Bombenerfolg
Bombe f. ‘mit Spreng- oder Brandstoff gefüllter Metallkörper’, heute vom Flugzeug abgeworfen, früher aus einem Mörser abgeschossen, Anfang des 17. Jhs. über frz. bombe aus gleichbed. ital. bomba entlehnt, das zu lat. bombus ‘dumpfer Ton, Summen, Brummen’ gebildet ist. Vorauf geht griech. bómbos (βόμβος) ‘dumpfes Getöse’, ein onomatopoetisches Wort, dem dt. ↗bim, bam, ↗bum und ↗bimmeln nahe stehen (s. d. und s. auch ↗baumeln, ↗bummeln). bomben Vb. ‘Bomben werfen, bombardieren’ (19. Jh.), engl. to bomb. Bomber m. ‘Bombenflugzeug’ (30er Jahre 20. Jh.). ausbomben Vb. meist ausgebombt werden ‘durch Bombenangriff geschädigt werden, Wohnung und Besitz verlieren’ (40er Jahre 20. Jh.); s. auch ↗bombardieren. bombenfest Adj. (2. Hälfte 18. Jh.) und bombensicher Adj. (19. Jh.) ‘einem Bombenangriff standhaltend, sehr stabil’; übertragen im Sinne von ‘ganz sicher, mit größter Gewißheit’ werden bombenfest seit Mitte des 19. Jhs., bombensicher seit Anfang des 20. Jhs. verwendet. Daher auch verstärkend Bombenerfolg m. (2. Hälfte 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(das ist) gar keine Frage · (das ist) keine Frage · (so) sicher wie das Amen in der Kirche · ↗absolut · außer Zweifel · ↗bestimmt · ↗definitiv · ↗fraglos · ganz bestimmt · ↗gewiss · in jedem Fall · in jeder Hinsicht · komme was (da) wolle · mit Bestimmtheit · mit Sicherheit · ohne Frage · ohne Zweifel · sicher · so gut wie sicher · ↗unausweichlich · ↗unbedingt · unter allen Umständen · ↗unumstößlich · ↗unweigerlich · ↗unzweifelhaft · ↗wahrlich · ↗zweifellos · ↗zweifelsohne  ●  (ey Alter,) ich schwör (Jugendsprache, Substandard)  ugs. · ↗allemal  ugs. · ↗apodiktisch  geh., bildungssprachlich · auf alle Fälle  ugs. · auf jeden Fall  ugs. · bombensicher  ugs. · ↗hundertpro  ugs. · ↗jedenfalls  ugs. · ↗partout  ugs. · ↗sicherlich  ugs., Hauptform · ↗todsicher  ugs. · worauf du dich verlassen kannst!  ugs., Redensart
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bunker Geschäft Job Keller Unterstand Wahlkreis vermeintlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bombensicher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Verhandelt wird dann gegen sie in einem unterirdischen, bombensicheren Saal.
konkret, 1989
Was aber bedeutet es, so muß man fragen, daß bombensichere Räume heute noch vernichtet werden?
Die Zeit, 15.11.1951, Nr. 46
Seit diesem Tag nämlich sitzt auch nachts mindestens ein Kriminalpolizist im bombensicheren Gebäude.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.2001
Wenn die Sirene ertönt, hat jeder Volksgenosse einen bombensicheren Unterschlupf aufzusuchen.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 78
Die Häftlinge erhalten volle Zivilverpflegung, befinden sich bei Angriffen in bombensicheren Unterständen und kehren nach Beendigung ihrer Aufgabe ins Lager zurück.
Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 270
Zitationshilfe
„bombensicher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/bombensicher#1>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

bombensicher

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbom-ben-si-cher
Wortzerlegungbomben-sicher
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp völlig sicher
siehe auch bombensicher1
Beispiele:
das Geld ist dir bombensicher
ich weiß es bombensicher
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bombe · bomben · Bomber · ausbomben · bombenfest · bombensicher · Bombenerfolg
Bombe f. ‘mit Spreng- oder Brandstoff gefüllter Metallkörper’, heute vom Flugzeug abgeworfen, früher aus einem Mörser abgeschossen, Anfang des 17. Jhs. über frz. bombe aus gleichbed. ital. bomba entlehnt, das zu lat. bombus ‘dumpfer Ton, Summen, Brummen’ gebildet ist. Vorauf geht griech. bómbos (βόμβος) ‘dumpfes Getöse’, ein onomatopoetisches Wort, dem dt. ↗bim, bam, ↗bum und ↗bimmeln nahe stehen (s. d. und s. auch ↗baumeln, ↗bummeln). bomben Vb. ‘Bomben werfen, bombardieren’ (19. Jh.), engl. to bomb. Bomber m. ‘Bombenflugzeug’ (30er Jahre 20. Jh.). ausbomben Vb. meist ausgebombt werden ‘durch Bombenangriff geschädigt werden, Wohnung und Besitz verlieren’ (40er Jahre 20. Jh.); s. auch ↗bombardieren. bombenfest Adj. (2. Hälfte 18. Jh.) und bombensicher Adj. (19. Jh.) ‘einem Bombenangriff standhaltend, sehr stabil’; übertragen im Sinne von ‘ganz sicher, mit größter Gewißheit’ werden bombenfest seit Mitte des 19. Jhs., bombensicher seit Anfang des 20. Jhs. verwendet. Daher auch verstärkend Bombenerfolg m. (2. Hälfte 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(das ist) gar keine Frage · (das ist) keine Frage · (so) sicher wie das Amen in der Kirche · ↗absolut · außer Zweifel · ↗bestimmt · ↗definitiv · ↗fraglos · ganz bestimmt · ↗gewiss · in jedem Fall · in jeder Hinsicht · komme was (da) wolle · mit Bestimmtheit · mit Sicherheit · ohne Frage · ohne Zweifel · sicher · so gut wie sicher · ↗unausweichlich · ↗unbedingt · unter allen Umständen · ↗unumstößlich · ↗unweigerlich · ↗unzweifelhaft · ↗wahrlich · ↗zweifellos · ↗zweifelsohne  ●  (ey Alter,) ich schwör (Jugendsprache, Substandard)  ugs. · ↗allemal  ugs. · ↗apodiktisch  geh., bildungssprachlich · auf alle Fälle  ugs. · auf jeden Fall  ugs. · bombensicher  ugs. · ↗hundertpro  ugs. · ↗jedenfalls  ugs. · ↗partout  ugs. · ↗sicherlich  ugs., Hauptform · ↗todsicher  ugs. · worauf du dich verlassen kannst!  ugs., Redensart
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bunker Geschäft Job Keller Unterstand Wahlkreis vermeintlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bombensicher‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Verhandelt wird dann gegen sie in einem unterirdischen, bombensicheren Saal.
konkret, 1989
Was aber bedeutet es, so muß man fragen, daß bombensichere Räume heute noch vernichtet werden?
Die Zeit, 15.11.1951, Nr. 46
Seit diesem Tag nämlich sitzt auch nachts mindestens ein Kriminalpolizist im bombensicheren Gebäude.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.2001
Wenn die Sirene ertönt, hat jeder Volksgenosse einen bombensicheren Unterschlupf aufzusuchen.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 78
Die Häftlinge erhalten volle Zivilverpflegung, befinden sich bei Angriffen in bombensicheren Unterständen und kehren nach Beendigung ihrer Aufgabe ins Lager zurück.
Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1958], S. 270
Zitationshilfe
„bombensicher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/bombensicher#2>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bombenschuss
Bombenschaden
bombenruhig
Bombenrolle
Bombenreklame
Bombensplitter
Bombenstimmung
Bombenteppich
Bombenterror
Bombentreffer