bogenförmig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbo-gen-för-mig
WortzerlegungBogen1-förmig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brücke Dach Dachlinie erstrecken verlaufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bogenförmig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die wölben sich bogenförmig bis zu etwa zehn Metern Höhe über die Straße.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.2001
Gleichwohl bauten sie dort noch immer wunderschöne bogenförmige Häuser aus geflochtenem Schilf, die an Land festgemacht wurden.
Die Welt, 15.11.2003
Das von Pomade glänzende Haar trugen sie in breiten, flachen Zöpfen bogenförmig um den Kopf gesteckt.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 21587
Die bogenförmige Inselreihe des Kaiserreichs Japan beherrschte nun fast die ganze chinesische Küste.
Langer, Paul F.: Japan zwischen den Kriegen. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 6706
Man sah sehr schön ihre Fußstapfen und dazwischen bogenförmige Schleifspuren.
Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 116
Zitationshilfe
„bogenförmig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/bogenförmig>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bogenfenster
Bogendüne
Bogendruck
Bogenbrücke
Bogenbauer
Bogenfries
Bogenführung
Bogengalerie
Bogengang
Bogengewölbe