blumenhaft

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungblu-men-haft (computergeneriert)
WortzerlegungBlume-haft
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben wie eine Blume
Beispiele:
blumenhafte Anmut, Lieblichkeit
blumenhaft still

Thesaurus

Synonymgruppe
blumenhaft · ↗blumenreich · ↗blumig

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Übrigens sah sie jetzt blendend aus, schön, merkwürdig, blumenhaft und elastisch.
Baum, Vicky: Menschen im Hotel, München: Droemersche Verlagsanstalt 1956 [1929], S. 29
Und sie war mit Blumen wie mit blumenhaft gebildeten und geformten Küssen bestickt und besetzt.
Walser, Robert: Jakob von Gunten, Zürich: Suhrkamp 1973 [1909], S. 153
Junge Männer und die blumenhaften Mädchen wurden mit Stöcken und Speeren bewaffnet und erhalten militärische Grundausbildung.
Die Zeit, 07.02.1966, Nr. 06
Der Körper ist zart, blumenhaft, duftet nach Zimt, Rosen und Ingwer.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 01.03.1914
Sie war blumenhaft in ihrem Sichdarbieten, in jeder ihrer sanften Bewegungen, in ihrem rührenden, ins Leere gerichteten Lächeln.
Seidel, Ina: Das Wunschkind, Frankfurt a. M. u. a.: Ullstein 1987 [1930], S. 294
Zitationshilfe
„blumenhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/blumenhaft>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Blumengruß
Blumengroßmarkt
Blumengroßhandel
Blumengitter
Blumengirlande
Blumenhandel
Blumenhändler
Blumenhandlung
Blumenkalender
Blumenkasten