bildreich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbild-reich (computergeneriert)
WortzerlegungBild-reich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sprache

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bildreich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wölfe der Nacht ist ein großartiger Roman, bildreich und zielsicher erzählt.
Die Zeit, 28.06.2013, Nr. 23
Andere würden die Schilderung mit jedem Mal bildreicher ausschmücken, er scheint immer sachlicher zu werden.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1997
In einem bildreichen Band stellt der Autor die Farbe unseres Firmaments und seine Erklärungen aus früher Zeit bis heute anschaulich dar.
Die Welt, 23.11.1999
Aber die Einzigartigkeit dieser Dichtungen besteht gerade darin, daß die Romanze nicht folkloristisch banalisiert, sondern in ein bildreiches Dunkel übersetzt ist.
Der Tagesspiegel, 04.06.1998
Gleichwohl kommt aus Kino und Flimmerkasten ein gewisser Impuls zum Aufbau bildreicher Welten anstatt zur Ansammlung abstrakter Zeichen.
Der Spiegel, 16.04.1984
Zitationshilfe
„bildreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/bildreich>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bildregie
Bildredaktion
Bildredakteur
Bildrecht
Bildraum
Bildreihe
Bildreportage
Bildreporter
Bildröhre
Bildroman