biestern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungbies-tern (computergeneriert)
Wortbildung mit ›biestern‹ als Erstglied: ↗Biesterei  ·  mit ›biestern‹ als Letztglied: ↗herumbiestern  ·  mit ›biestern‹ als Grundform: ↗verbiestern  ·  formal verwandt mit: ↗verbiestert
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich
1.
(besonders) norddeutsch irren
Beispiel:
durch das Gelände biestern
2.
schuften
Beispiel:
Ick soll wohl bloß immer zu Hause biestern? [G. Hauptm.BiberpelzI]
Zitationshilfe
„biestern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/biestern>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Biesterei
Biest
biesen
Biese
Bierzwang
biestig
Biestigkeit
Biestmilch
bieten
bietend