bequasseln

Worttrennungbe-quas-seln
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich bequatschen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als ich ihm sagte, daß ich dazu keine Lust habe, er aber anfing, mich wie ein Maschinengewehr zu bequasseln, legte ich auf.
Die Welt, 24.01.2004
Die Maklerin, von der das Gerücht kursierte, sie gebe jungen Männern - wohnungsmäßig - gerne eine Chance, wird Jens regelrecht bequasselt haben.
Die Zeit, 02.02.1996, Nr. 6
Zitationshilfe
„bequasseln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/bequasseln>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bepudert
bepudern
beplauschen
Beplankung
bepissen
bequatschen
bequem
bequemen
bequemlich
Bequemlichkeit