bekenntnistreu

GrammatikAdjektiv
Worttrennungbe-kennt-nis-treu
WortzerlegungBekenntnistreu
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

treu gegenüber seinem Bekenntnis

Typische Verbindungen
computergeneriert

Christ

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bekenntnistreu‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war als bekenntnistreuer Lutheraner Gegner der vom Großen Kurfürsten angestrebten evangelischen Union.
Die Zeit, 20.05.2002, Nr. 20
Der Partei war ich von Anbeginn an als Demokrat, Freimaurer und bekenntnistreuer Christ verdächtig gewesen.
Die Zeit, 07.10.1948, Nr. 41
Regierung löste die Gemeinde auf, als alle Lemgoer Kirchen wieder bekenntnistreue Prediger erhalten hatten.
Neuser, W. u. Neuser, A.: Lippe. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 23679
Aber auch überzeugte Katholiken und bekenntnistreue Protestanten Österreichs fürchten als Beigabe der politischen Verständigung einen Einbruch der Deutschgläubigkeit in Österreich.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]
Zitationshilfe
„bekenntnistreu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/bekenntnistreu>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bekenntnissynode
Bekenntnisschule
Bekenntnisschrift
bekenntnismäßig
bekenntnislos
Bekenntniszwang
bekieken
bekiffen
beklagen
beklagenswert