befiedert

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungbe-fie-dert (computergeneriert)
Wortbildung mit ›befiedert‹ als Letztglied: ↗buntbefiedert
eWDG, 1967

Bedeutung

mit Federn versehen
Beispiel:
die Kehle des Vogels ist bunt befiedert

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Glück sind sie schon gut befiedert, das schützt vor der Sonne.
Bild, 10.07.2002
Der Fund des chinesischen "Millenium-Dinosauriers" zeigt, dass auch Reptilien befiedert waren
Die Welt, 23.10.1999
Zitationshilfe
„befiedert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/befiedert>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
befiedern
Beffroi
Beffchen
Befeuerung
befeuern
Befinden
befindlich
Befindlichkeit
Befindlichkeitsstörung
befingern