bedachtsam

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbe-dacht-sam (computergeneriert)
WortzerlegungBedacht-sam
Wortbildung mit ›bedachtsam‹ als Erstglied: ↗Bedachtsamkeit  ·  mit ›bedachtsam‹ als Letztglied: ↗unbedachtsam
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben bedächtig
Beispiele:
er schüttelte bedachtsam den Kopf
Bedachtsam näherte sich der Alte [Halbe7,6]
einen bedachtsamen, sachlichen Herrn [Feuchtw.Jüd. Krieg118]

Thesaurus

Synonymgruppe
bedachtsam · ↗bedächtig · ↗behutsam · mit Bedacht · ↗schonend · ↗umsichtig · ↗wohlüberlegt
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

klug ruhig umgehen vorgehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›bedachtsam‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die sonst bedachtsam nüchterne Darstellung gelangt hier zu bemerkenswerter Höhe.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 333
Vor allem Korn ist für eher leise, bedachtsame Töne bekannt.
Süddeutsche Zeitung, 27.05.2004
Dabei zeichnen sich seine Programme durch eine kluge, bedachtsame und phantasievolle Wahl aus.
Die Welt, 23.04.1999
Sharon legte bedachtsam die Hände auf den Tisch, die Zeigefinger aneinandergedrückt.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 208
Er hört sich den ganzen Schmarren des Hartl ruhig an, erwidert sachlich, bedachtsam.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 367
Zitationshilfe
„bedachtsam“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/bedachtsam>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bedachtnahme
bedächtlich
Bedächtigkeit
bedächtig
Bedachte
Bedachtsamkeit
Bedachung
bedämpfen
Bedampfung
bedanken