böswillig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungbös-wil-lig
Wortzerlegungböse-willig
Wortbildung mit ›böswillig‹ als Erstglied: ↗Böswilligkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

in böser Absicht
Beispiele:
das böswillige Gerede wollte nicht verstummen
eine böswillige Verleumdung
eine böswillige Beschädigung des Zaunes
böswillig handeln
er hatte seine Familie böswillig verlassen

Thesaurus

Synonymgruppe
boshaft · böswillig · ↗mutwillig
Assoziationen
Synonymgruppe
arglistig · ↗boshaft · ↗bösartig · böswillig · ↗infam · mit finsteren Absichten · ↗niederträchtig · ↗übelgesinnt · übelwollend  ●  ↗maliziös  bildungssprachlich · ↗dolos  fachspr., juristisch · üblen Sinnes  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
bösartig · ↗böse · böswillig · ↗gemein · ↗schlecht · ↗übel  ●  ↗fies  rheinisch · ↗sauber  ironisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absicht Alarmierung Beschädigung Entstellung Erfindung Fehlinterpretation Hacker Irreführung Sabotageakt Schuldner Unterstellung Verdrehung Verfälschung Verlassen Verleumdung Vernachlässigung Verunglimpfung Verzerrung Verächtlichmachung Zunge ahnungslos gehässig leichtfertig töricht unsachlich unwahr vorsätzlich wahrheitswidrig wohlmeinend Übertreibung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›böswillig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es harmlos zu nennen, fällt nur wirklich böswilligen Lesern ein.
Der Tagesspiegel, 07.07.2000
Alles in allem haben wir es fürwahr mit einem aufgetürmten Berg gewissenloser böswilliger Lügen zu tun.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Aus trüben Quellen schöpfen: seine Informationen von unzuverlässigen oder gar böswilligen Personen bekommen oder aus unwissenschaftlichen und sogar gefälschten Schriften nehmen.
Röhrich, Lutz: Quelle. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 8242
Aber der Verblödete war amtlich nicht verblödet, er war böswillig.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 354
Geht lächelnd darüber hinweg, wenn ihr seht, daß euch einer böswillig zum Abstoppen zwingt, anstatt selbst den Schritt zu verlangsamen.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 311
Zitationshilfe
„böswillig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/böswillig>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Boston
Bossing
Bossierwachs
Bossiereisen
Bossenwerk
Böswilligkeit
Bot
Botanik
Botaniker
botanisch