ausspionieren

GrammatikVerb · spionierte aus, hat ausspioniert
Worttrennungaus-spi-onie-ren · aus-spio-nie-ren
Wortzerlegungaus-spionieren
eWDG, 1967

Bedeutungen

a)
etw., jmdn. durch heimliches Nachforschen zu entdecken trachten
Beispiele:
technische Geheimnisse eines Schiffes ausspionieren
jmds. Versteck ausspionieren
genau ausspionieren, was gemacht wird
wir wollen wo unterkriechen, wo uns kein Teufel ausspionieren soll [Anzengr.Hand u. HerzII 7]
b)
etw. von jmdm., von einer Sache durch heimliches Nachforschen zu erfahren trachten
Beispiele:
jmdn. ausspionieren lassen
man versuchte, das Kriegsschiff auszuspionieren
Sie haben also den Auftrag erhalten, mich auszuspionieren [MusilSchwärmer84]
Seine Briefe erbrach man! Er wurde ausspioniert! [H. MannUntertan4,153]

Thesaurus

Synonymgruppe
auskundschaften · ausspionieren · ↗ausspähen · ↗erkunden · ↗orientieren  ●  ↗ausbaldowern  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betrüger Co-Trainer Datenübertragungnsleitung Decknamen E-Mail-Verkehr Geheimdienst Geheimnummer Geheimzahl Hacker IRA KGB Kommilitone Kreditkartennummer Lebensgewohnheit Oppositionelle Paßwort Privatleben Rechner Spitzenpolitiker Stasi Telefondaten US-Geheimdienst abhören bespitzeln denunzieren erschleichen manipulieren schikanieren spionieren unterwandern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausspionieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Getarnt als Journalist spionierte er in New York einst die Vereinten Nationen aus.
Der Tagesspiegel, 18.07.2002
Sogar ein Mann, der sich fälschlich als Journalist ausgab, habe ihn ausspionieren wollen, sagt er.
Die Zeit, 06.06.1997, Nr. 24
Aber wenn sie mir diese hier ausspionieren, fangen sie dich.
Jacques, Norbert: Dr. Mabuse, der Spieler, Gütersloh: Bertelsmann 1961 [1920], S. 135
Die eigenen Leute wurden erpreßbar und wohl auch Außenstehende, die man ausspioniert hatte, um auf sie Einfluß zu nehmen.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 237
Nachdem er ihn durch einen anderen Matrosen ausspioniert hat, beschuldigt er ihn beim Kapitän der Meuterei.
Fath, Rolf: Rollen - J. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 9709
Zitationshilfe
„ausspionieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ausspionieren>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausspintisieren
Ausspinnung
ausspinnen
Ausspielung
ausspielen
ausspotten
Aussprache
Ausspracheabend
Ausspracheangabe
Aussprachebezeichnung