ausmanövrieren

GrammatikVerb · manövrierte aus, hat ausmanövriert
Aussprache
Worttrennungaus-ma-nö-vrie-ren · aus-ma-növ-rie-ren
Wortzerlegungaus-manövrieren
eWDG, 1967

Bedeutung

jmdn. durch geschickte Manöver matt setzen
Beispiele:
jmdn. am Konferenztisch ausmanövrieren
den Gegenkandidaten ausmanövrieren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Manöver · manövrieren · ausmanövrieren
Manöver n. ‘kriegsmäßige (periodisch wiederkehrende) Übung (von Teilen) der Armee, festgelegte Tätigkeit an Bord von Schiffen’, übertragen ‘Kunstgriff, Scheinmaßnahme, Ablenkungsversuch’, Entlehnung (18. Jh.) aus gleichbed. frz. manœuvre f., hervorgegangen aus mlat. manuopera ‘Handarbeit’, auch ‘Fron, Last’ (in den Kapitularien Karls des Großen), einer Zusammensetzung aus lat. manus ‘Hand’ und lat. opera ‘Arbeit, Mühe, Tätigkeit’, die vielleicht als Übersetzung von ahd. hantwerc ‘Handarbeit, Verfertigung’ (s. ↗Handwerk) gelten kann. Afrz. manuevre, frz. manœuvre bedeutet ursprünglich ‘Arbeit mit der Hand’, bezeichnet dann alle Tätigkeiten, die nötig sind, um ein Schiff zu lenken und zu führen, den Umgang mit den Ankern und Tauen, ferner den rechten Handgriff, um etw. zuwege zu bringen, ‘Kunstgriff, Kniff’, und gilt schließlich (seit Ende 17. Jh.) für ‘militärische Truppenbewegung(en)’. manövrieren Vb. ‘Truppenübungen veranstalten, Schiffswendungen durchführen, geschickt vorgehen’ (18. Jh.), frz. manœuvrer, eigentlich (afrz.) ‘mit der Hand arbeiten’. ausmanövrieren Vb. ‘durch geschicktes Vorgehen überlisten’ (19. Jh.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwehr Aktionär Gegenspieler Gegner Konkurrent Opposition Rivale Trick geschickt manövrieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausmanövrieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man lerne, im richtigen Moment anzutreten und den Gegner auszumanövrieren.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.1995
Die britische Elf wurde in Schnelligkeit überspielt und zeitweise völlig ausmanövriert.
Die Zeit, 29.10.1953, Nr. 44
Doch übersieht er, dass auch die Araber versuchten, die westlichen Mächte auszumanövrieren.
Der Tagesspiegel, 27.01.2002
Schon fünf Mal manövrierten sie McLaren mit der besseren Strategie aus.
Die Welt, 11.04.2000
Ein Versuch, Litauen und die Sowjetunion gegenseitig auszumanövrieren, berge für die Sowjetunion und für die internationale Situation Gefahren.
Nr. 253: Gespräch Kohl mit Kwizinskij vom 23. April 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 17902
Zitationshilfe
„ausmanövrieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ausmanövrieren>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausmalung
Ausmalheft
ausmalen
Ausmalbuch
Ausmahlung
ausmarchen
Ausmarchung
ausmären
Ausmarsch
ausmarschieren