aushecken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungaus-he-cken
Wortzerlegungaus-hecken
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend sich etw. listig ausdenken
Beispiele:
einen (hinterlistigen) Plan, Streich aushecken
die Kinder haben wieder neuen Unsinn ausgeheckt
einen Betrug, eine teuflische Idee aushecken
sich [Dativ] etw. aushecken
Beispiel:
Da wußte Georg, daß sich diese drei etwas Neues ausgeheckt hatten – etwas ganz besonders Niederträchtiges, Tückisches [SeghersSiebtes Kreuz4,351]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

hecken · aushecken · Hecke2
hecken Vb. ‘Junge zur Welt bringen’ (von Vögeln und kleineren Säugetieren), ‘sich vermehren’ (vom Geld), mhd. (reflexiv) hecken ‘sich fortpflanzen’ (von Vögeln). Innerhalb des Germ. lassen sich dazustellen engl. to hatch ‘ausbrüten’, mengl. hacche(n), aber auch mhd. hagen ‘(Zucht)stier’, ahd. hegathruos (um 800), hegathruosa (11. Jh.) ‘Schamglied, Hoden, Schamteile’, mhd. hegedruose. Sichere außergerm. Anknüpfungsmöglichkeiten fehlen. aushecken Vb. ‘ausbrüten, ausdenken’ (15. Jh.). Hecke2 f. ‘Ort, Zeit, Vorgang der Paarung, die aus einem Gelege ausgebrüteten, in einem Wurf geborenen Jungen’ (18. Jh.), wohl rückgebildet aus hecken.

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) im Schilde führen  ugs. · ↗ausbrüten  ugs., fig. · aushecken  ugs. · ↗ausklamüsern  ugs. · ↗ausknobeln  ugs.
Assoziationen
  • unbemerkt von der Öffentlichkeit  ●  im stillen Kämmerlein  fig.
  • (ein) Spiel abkarten · Finte(n) aushecken · Intrige(n) spinnen · List(en) ersinnen · Ränke schmieden
Synonymgruppe
(Plan) schmieden · ↗(sich) ausdenken · ↗ausarbeiten · ↗entwerfen · ↗entwickeln · ↗erarbeiten · ↗erfinden · ↗konstruieren · ↗konzipieren  ●  ↗ausbrüten  ugs., fig., negativ · ↗ausfeilen  ugs. · aushecken  ugs., negativ · ↗ersinnen  geh. · ↗innovieren  fachspr., lat.
Assoziationen
  • (seinen) Verstand benutzen · ↗denken · ↗nachdenken · ↗überlegen  ●  (seine) Gehirnzellen anstrengen  ugs.
  • (ein) Spiel abkarten · Finte(n) aushecken · Intrige(n) spinnen · List(en) ersinnen · Ränke schmieden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anschlag Attentat Berater Coup Freund Idee Intrige Kampagne Komplott Massaker Mord Mordplan Plan Projekt Racheplan Revolution Schachzug Schlachtplan Strategie Streich Taktik Terrorist Trick Verschwörung ausführen gemeinsam hecken was zusammen Überfall

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aushecken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie konnten die Studenten so ungehindert ihren tödlichen Plan aushecken?
Bild, 18.09.2001
Aber sie hatten den Plan ausgeheckt, jetzt sollte er auch verwirklicht werden.
Die Zeit, 28.04.1967, Nr. 17
Die Befreiung erfolgte gerade noch rechtzeitig, um dieses alte Volk vor der Ausführung des entsetzlichen Plans zu retten, den diese Männer ausgeheckt hatten.
o. A.: Einhundertachtundachtzigster Tag. Samstag, 27. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 18598
Und bei der andern Arbeit, die du als notwendig ausgeheckt hast, mußt du dich einmal alleine vergnügen.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 6096
Gemeinsame organisatorische Interessen brachten uns bald persönlich nahe und wir heckten zusammen den Plan eines internationalen Chemikerverbandes aus.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„aushecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/aushecken>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aushecheln
Aushebung
aushebern
Ausheber
ausheben
ausheilen
Ausheilung
ausheimisch
ausheizen
aushelfen