ausgestirnt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennungaus-ge-stirnt
eWDG, 1967

Bedeutung

dichterisch ganz mit Sternen bedeckt
Beispiele:
Nacht, Mondschein, ausgestirnter Himmel [G. Hauptm.Winterballade1]
die milde Frische der sommerlich ausgestirnten Frühlingsnacht [Th. MannJoseph3,51]
Zitationshilfe
„ausgestirnt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ausgestirnt>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgesteuerte
Ausgestaltung
ausgestalten
ausgesprochenermaßen
ausgesprochen
Ausgestochene
ausgestorben
ausgesucht
ausgetauscht
ausgetreten