ausgesprochen

Grammatikpartizipiales Adjektiv · attributiv, adverbiell
Aussprache
Worttrennungaus-ge-spro-chen
Grundformaussprechen
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich entschieden, ganz besonders groß
Beispiele:
das ist ausgesprochenes Pech
ein ausgesprochener Willkürakt
eine ausgesprochene Vorliebe, Neigung für etw. haben
eine ausgesprochene Abneigung gegen etw. haben, empfinden
ein ausgesprochener Gegner von etw. sein
in einem ausgesprochenen Gegensatz zu etw. stehen
er hat einen ausgesprochenen Sinn für Humor
ein ausgesprochenes Talent für etw. haben
einen ausgesprochen (= ganz besonders) festen Charakter, ein ausgesprochen musikalisches Gefühl haben
sie ist eine ausgesprochen leistungsfähige Kraft
etw. ausgesprochen komisch finden

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgesprochen · ganz und gar · ↗gänzlich  ●  ↗betont  geh. · ↗prononciert  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
allzu · ausgesprochen · ↗außergewöhnlich · ↗außerordentlich · ↗besonders · ↗enorm · ↗hochgradig · in höchstem Maße · ↗massiv · ↗stark · ↗ungemein · ↗zutiefst · ↗äußerst · ↗überaus  ●  ↗sehr (vor Adjektiv oder Adverb)  Hauptform · höchlichst  geh., altertümelnd · ↗schwer  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
absolut · ausgesprochen · ↗extrem · ↗hoch... · ↗hyper... · ↗höchst · ↗mega... · ↗radikal · ↗sehr · ↗total · ↗unglaublich · ↗äußerst · über die Maßen · ↗überaus  ●  ↗brutal  ugs., süddt. · ↗echt  ugs. · ↗ganz  ugs. · ganz ganz  ugs. · ↗super...  ugs. · ↗voll  ugs., jugendsprachlich · was das Zeug hält  ugs. · ↗wirklich  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • mit äußerster Heftigkeit · wie ein Irrer · wie ein Verrückter · wie verrückt · wie wild · äußerst heftig
  • ausgesprochen · ganz und gar · ↗gänzlich  ●  ↗betont  geh. · ↗prononciert  geh.
Synonymgruppe
ausgesprochen · durch und durch · in (höchster) Vollendung · in Reinkultur · in ausgeprägter Weise · in reinster Form · ↗schlechthin · ↗waschecht  ●  wie es (er/sie) im Buche steht  fig. · ↗par excellence  geh., franz. · reinsten Wassers  geh., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
ausgesprochen · ↗ausgesucht · ↗betont · ↗demonstrativ · zur Schau getragen  ●  (lässig ...) vorgetragen  geh. · ↗bemüht  geh. · ↗ostentativ  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
man kann es nicht anders (als ...) bezeichnen · ↗richtiggehend  ●  ↗auf (gut) Deutsch (gesagt)  negativ · ausgesprochen (vor Adj. oder Nomen)  Hauptform · ↗echt  ugs. · nun wirklich  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir müssen alle sterben, was mir sehr Leid tut, denn ich lebe ausgesprochen gern.
Bild, 01.04.2003
Mit einem KGV von rund 45 ist das Papier ausgesprochen günstig.
Der Tagesspiegel, 18.02.2000
Eine ausgesprochen geisterhafte Wirkung können wir auch durch das plötzliche Verschwinden von Personen mitten aus dem Bilde hervorrufen.
Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 53
Beachtenswert ist der ausgesprochen säkulare Charakter der Literatur dieser Zeit.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 119
Das war ein ausgesprochen feindlicher Akt, der die Wissenschaft noch mehr schädigt als uns.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 3286
Zitationshilfe
„ausgesprochen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ausgesprochen>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgesperrte
ausgeschrieben
ausgeschnitten
ausgeschlossen
ausgeschlafen
ausgesprochenermaßen
ausgestalten
Ausgestaltung
Ausgesteuerte
ausgestirnt