ausarbeiten

GrammatikVerb · arbeitete aus, hat ausgearbeitet
Aussprache
Worttrennungaus-ar-bei-ten (computergeneriert)
Wortzerlegungaus-arbeiten
Wortbildung mit ›ausarbeiten‹ als Grundform: ↗ausgearbeitet
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. flüchtig Angegebenes bis ins Einzelne durcharbeiten und fertigstellen
Beispiele:
einen Entwurf, ein Konzept ausarbeiten
Vorschläge, Pläne schriftlich ausarbeiten
einen Vortrag, eine Zeichnung ausarbeiten
ein sorgfältig ausgearbeitetes Werk
etw. erarbeiten, festlegen
Beispiele:
Behandlungsmethoden ausarbeiten
doch fehlt nur eine einzige Szene, und die ist im Kopf längst ausgearbeitet [HebbelIII 2,323]
2.
sich ausarbeitensich durch körperliche Arbeit Bewegung schaffen
Beispiele:
sich im Garten körperlich ausarbeiten
er hat sich beim Umzug tüchtig ausgearbeitet

Thesaurus

Synonymgruppe
(Plan) schmieden · ↗(sich) ausdenken · ausarbeiten · ↗entwerfen · ↗entwickeln · ↗erarbeiten · ↗erfinden · ↗konstruieren · ↗konzipieren  ●  ↗ausbrüten  ugs., fig., negativ · ↗ausfeilen  ugs. · ↗aushecken  ugs., negativ · ↗ersinnen  geh. · ↗innovieren  fachspr., lat.
Assoziationen
  • (seinen) Verstand benutzen · ↗denken · ↗nachdenken · ↗überlegen  ●  (seine) Gehirnzellen anstrengen  ugs.
  • (ein) Spiel abkarten · Finte(n) aushecken · Intrige(n) spinnen · List(en) ersinnen · Ränke schmieden
Synonymgruppe
abbilden · ausarbeiten · ↗planen
Synonymgruppe
abfassen · ↗abhandeln · ausarbeiten · ↗behandeln · ↗besprechen · ↗erörtern
Synonymgruppe
ausarbeiten · bis zum letzten Detail fertigstellen · ↗elaborieren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktionsplan Arbeitsgruppe Charta Detail Einzelheit Empfehlung Entwurf Federführung Friedensplan Gesetzentwurf Kommission Kompromißvorschlag Konzept Notfallplan Plan Programm Reformvorschlag Richtlinie Sanierungsplan Sozialplan Statut Strategie Verfassung Verfassungsentwurf Vertragsentwurf Vorschlag Vorsitz Zeitplan arbeiten zusammen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausarbeiten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben ihn selbst ausgearbeitet, auch für ein mögliches Ereignis auswärts.
Süddeutsche Zeitung, 16.06.1998
Um dies zu ändern, arbeite die Regierung gerade Gesetze aus.
Der Tagesspiegel, 23.05.1997
Aber er arbeitete seine Ideen nicht aus, und dazu war seine Musik noch prätentiös.
Haraszti, Emile: Godard. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 15037
Ich frage Sie jetzt noch mal: Bestreiten Sie immer noch, selber das Gesetz ausgearbeitet zu haben, das Sie der Französischen Regierung unterbreitet haben?
o. A.: Einhundertzweiundvierzigster Tag. Donnerstag, 30. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 30202
Dadurch ist er zugleich gezwungen, den Inhalt der Anzeige rechtzeitig auszuarbeiten.
Weidenmüller, Hans: Erfolgreiche Kundenwerbung, Werdau: Meister 1912, S. 71
Zitationshilfe
„ausarbeiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ausarbeiten>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausapern
ausagieren
aus-
aus sein
aus
Ausarbeitung
ausarten
Ausartung
ausästen
ausatmen