aufstufen

Worttrennungauf-stu-fen
Wortzerlegungauf-stufen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Amtssprache höher einstufen, aufwerten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Analyst Investmentbank Papier stufen weiterhin

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufstufen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ein Junior Deutscher Meister wurde, wurde er automatisch in den B-Kader aufgestuft.
Süddeutsche Zeitung, 11.11.2000
In den letzten Jahren wurden dann Teilbereiche wieder zu Verbrechen aufgestuft.
Die Welt, 25.06.1999
Das Richard-Strauss-Konservatorium selbst bemüht sich seit Jahren, zur Hochschule aufgestuft zu werden.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.2002
Den Kursen zufolge stufen die Investoren die Wahrscheinlichkeit für eine Zinserhöhung der EZB im kommenden Jahr auf über 50 Prozent ein.
Die Welt, 08.08.2003
Zitationshilfe
„aufstufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/aufstufen>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufstrich
aufstreuen
aufstreifen
aufstreichen
Aufstreich
aufstuhlen
aufstülpen
aufstützen
aufsuchen
Aufsuchung