Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

aufplustern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungauf-plus-tern
Wortzerlegungauf-plustern
Wortbildung mit ›aufplustern‹ als Erstglied: ↗Aufplusterung
eWDG, 1967

Bedeutung

etw., sich aufblähen
Beispiele:
die Sperlinge, Hühner plustern ihr Gefieder, sich auf
aufgeplusterte Tauben
der warme Föhn ... plustert es [das Haar] fraulich auf [WerfelMusa Dagh655]
bildlich
Beispiele:
etw. zu einer großen Affäre aufplustern
mit welcher Wichtigkeit Ereignisse aufgeplustert werden [TucholskyGanz anders124]
salopp, abwertend, übertragen sich aufplusternsich großtun, aufblasen
Beispiele:
er hat sich mit seiner Stärke, seinem Können aufgeplustert
die sollen sich mal nicht aufplustern (= entrüsten) [DöblinAlexanderpl.37]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

plustern · aufplustern
plustern Vb. ‘(die Federn, das Fell) sträuben, aufrichten’, meist reflexiv, obd. (diphthongiert) plaustern; aus dem Nd. (um 1600). Mnd. plūsteren ‘zerzausen, durchwühlen’ (vom Federvieh, wenn es mit dem Schnabel im Gefieder herumwühlt), auch ‘plündern’, nd. plūstern, mnl. pluusteren ‘pflücken, plündern’ ist eine iterative Intensivbildung zu dem in mnd. nd. plūsen ‘rupfen, zausen, zupfen, (die Federn) sträuben’, mnl. ūteplūsen ‘auszupfen’, nl. pluizen ‘aufblasen, stöbern, zausen’ belegten, wohl lautnachahmenden Verb. aufplustern Vb. meist reflexiv (Ende 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) große Wort führen · (eine) Schau machen · ↗(sich) aufblasen · (sich) aufführen wie der große Zampano · (sich) aufplustern · Eindruck schinden · große Reden schwingen · laut werden  ●  (sich) auf die Brust klopfen  fig. · (sich) aufs hohe Ross setzen  fig. · ↗(sich) aufspielen  Hauptform · (den) (großen) Zampano machen  ugs. · (den) Dicken markieren  ugs. · (den) Hermann machen  ugs. · (den) Larry machen  ugs. · (den) Lauten machen  ugs. · (den) Molli machen  ugs., regional · (den) Mund (sehr) voll nehmen  ugs., fig. · (den) Mund zu voll nehmen  ugs. · (den) dicken Mann markieren  ugs. · (den) dicken Max machen  ugs. · (den) dicken Max markieren  ugs. · (die) (große) Welle reißen  ugs. · (die) Backen aufblasen  ugs. · (die) Schnauze aufreißen  ugs., fig. · (die) Welle machen  ugs. · (eine) (dicke) Lippe riskieren  ugs. · (eine) Show abziehen  ugs. · (eine) große Fresse haben  derb · (eine) große Klappe haben  ugs. · (eine) große Schnauze haben  ugs. · (einen) auf dicke Hose machen  derb · (einen) auf großer Zampano machen  ugs. · (gewaltig) das Maul aufreißen  ugs. · (groß) herumtönen  ugs. · (sich) aufmandeln  ugs., bair. · (sich) aufpupsen  derb · (sich) großtun (mit)  ugs. · (sich) in die Brust werfen  geh. · (sich) wichtig machen  ugs. · Sprüche klopfen  ugs. · auf den Putz hauen  ugs., fig. · auf die Kacke hauen  derb, fig. · auf die Pauke hauen  ugs., fig. · auf die Pferde hauen  ugs., fig. · blärzen  ugs., regional · den (...) raushängen lassen  ugs. · dicke Backen machen  ugs. · ↗dicketun  ugs. · ↗dicktun  ugs. · einen auf (...) machen  ugs. · groß rumtönen  ugs. · große Töne spucken  ugs. · herumblärzen  ugs., regional · ↗pranzen  ugs. · strunzen  ugs., regional · wichtigtun  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Backe Gefieder Größe Hahn gewaltig mächtig plustern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufplustern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Niemand plustert sich auf, man redet ruhig, alle halten sich kurz.
Der Tagesspiegel, 01.11.2003
Wer sich im Wald fürchtet, beginnt zu pfeifen, und wer sich schwach fühlt, plustert sich auf.
konkret, 1988
Sie plusterte die kleinen grünen Kissen auf der Couch auf und setzte sich.
Die Zeit, 26.12.2006, Nr. 52
Der Papagei plusterte sich auf und schlug mit den Flügeln.
Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 205
Er plustert die Federn auf, sieht aus wie eine graue, weiche Kugel und ist bezaubernd hübsch.
Salten, Felix: Bambi, Frankfurt a. M.: Fischer 1956 [1923], S. 32
Zitationshilfe
„aufplustern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/aufplustern>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufplatzen
aufplätten
aufplätschern
aufpinseln
aufpimpen
Aufplusterung
aufpolieren
aufpolken
aufpolstern
aufpoppen