aufgeknöpft

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennungauf-ge-knöpft
Grundformaufknöpfen
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp aufgeschlossen, mitteilsam
Gegenwort zu zugeknöpft
Beispiele:
er war gestern abend ziemlich aufgeknöpft
sagte er in seiner biedermännisch aufgeknöpften Weise [PolenzBüttnerbauer1,330]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bluse Hemd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufgeknöpft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht einmal aufgeknöpft war Ihre Bluse in all den Jahren.
Bild, 11.02.2002
Dazu trug das Model ein weißes weit aufgeknöpftes Rüschenhemd und eine blaue Hose.
Die Welt, 09.07.1999
Sie stehen in geschmackvollen Uniformen, meistens aufgeknöpft auf der Brust, in glänzenden Stiefeln, mit Maschinengewehren in der Hand.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1997
Der Leutnant stand da, im aufgeknöpften Rock, das schwarze Halsband aus Kautschuk zwischen den offenen grünen Aufschlägen der Bluse.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 386
Heute gehören der furchterregenden Truppe mit den hellgrünen Uniformen und den fast bis zum Nabel aufgeknöpften Hemden nur noch 15 Prozent Ausländer an.
o. A. [ub.]: Spanische Legion. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
Zitationshilfe
„aufgeknöpft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/aufgeknöpft>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufgeklärtheit
aufgeklärt
aufgeilen
aufgeigen
aufgehoben
aufgekratzt
Aufgeld
aufgelegt
aufgellen
aufgelöst