auf sein

GrammatikVerb · ist auf, war auf, ist auf gewesen
Wortzerlegungauf2sein3
Ungültige Schreibungaufsein
Rechtschreibregeln§ 35
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
aufgestanden sein
siehe auch auf2 (Lesart 2 a)
Beispiele:
sie ist immer früh auf
der Kranke war wieder auf
wach sein
Beispiel:
sie lag zwar schon im Bett, war aber noch auf
2.
geöffnet sein
Gegenwort zu zu sein, entsprechend der Bedeutung von auf2 (Lesart 3)
Beispiele:
wann sind die Geschäfte heute auf?
die Kiste, der Knoten ist schon auf

Thesaurus

Synonymgruppe
auf den Beinen (sein) · ausgeschlafen haben  ●  ↗wach (sein)  Hauptform · auf sein  ugs.
Assoziationen
  • agierend · ↗aktiv · handelnd · ↗tätig  ●  am Ball  ugs., fig.
  • die Augen auf haben · erwacht sein · nicht mehr schlafen  ●  wach sein  Hauptform
  • aufhören zu schlafen · ↗erwachen  ●  ↗aufwachen  Hauptform · wach werden  ugs.
Synonymgruppe
(wieder) zur Flasche greifen  fig. · ↗nass (sein) (Alkoholiker)  Jargon · (voll) drauf sein  ugs., salopp, Jargon · (wieder) abgestürzt sein  ugs. · auf (...) sein  ugs. · ↗konsumieren  fachspr., Jargon
Unterbegriffe
Assoziationen
  • einen Rückfall haben · rückfällig geworden sein  ●  ↗rückfällig (sein)  Hauptform · (einen) Rückfall gebaut haben  ugs. · (wieder) abgestürzt sein  ugs., fig. · (wieder) voll drauf sein  ugs.
  • (einer Sache) verfallen · (körperlich) abhängig (von) · angewiesen auf · ↗süchtig (nach) · unbedingt brauchen
  • ...man · ↗...süchtig  ●  ↗...abhängig  medizinisch · ...krank  fachspr., medizinisch
  • an Entzugserscheinungen leidend  ●  auf Entzug  ugs. · auf Turkey  ugs. · entzügig  fachspr.
Synonymgruppe
geöffnet haben · geöffnet sein  ●  auf haben  ugs. · auf sein  ugs.
Zitationshilfe
„auf sein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/auf sein>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auf
Auerwild
Auerochse
Auerlicht
Auerhuhn
auf seiten
auf-
aufächzen
aufaddieren
aufapplizieren